Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreislaufwirtschaftsgesetz

8300 Wertstofftonnen werden in Werne ausgeliefert

WERNE GWA und Remondis verteilen am Sonntag ein Faltblatt zur Einführung der Wertstofftonne ab Anfang Juli. Es enthält die wichtigsten Regelungen sowie Kontaktnummern für Rückfragen.

8300 Wertstofftonnen werden in Werne ausgeliefert

Sind optimistisch, was die Einführung der Wertstofftonne angeht: v. l. GWA-Sprecher Andreas Hellmich, Gregor Schwenken, Betriebsleiter Lünen, Stefan Jonic (Remondis und Wirtschaftsbetriebe Lünen) und Ulrich Husemann, Geschäftsführer GWA.

 

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz schreibt ab spätestens 2015 die Einführung der Wertstofftonne vor. Der Kreis Unna will das nicht abwarten, sondern frühzeitig Erfahrungen sammeln. Lünen und Selm haben die Tonne schon, jetzt ist Werne dran.

Die Wertstofftonne ersetzt nicht nur den Gelben Sack, sie schluckt auch deutlich mehr andere Abfallsorten. Zum Beispiel kaputte Gießkannen oder alte Duschvorhänge. Voraussichtlich ab Donnerstag, 5. Juli und bis Mittwoch, 11. Juli, lassen GWA und Remondis etwa 8300 Wertstofftonnen der Größen 120 und 240 Liter in Werne verteilen. Die Größe der Tonne lehnt sich an die Größe der Restmülltonne an. Faustformel: Wer eine kleine graue Tonne hat, bekommt auch den kleineren Wertstoff-Sammler.Die Abfuhr erfolgt in diesem Jahr zunächst in vier Bezirken und zwar von dienstags bis donnerstags. Wann meine Straße an der Reihe ist, kann ich dem Faltblatt entnehmen. Ab 2013 soll es für die Wertstofftonne nur noch zwei Bezirke geben, analog der Abfuhr von Papier und Restmüll.

Die Stellfläche für die Tonnen ist zu klein. Die Termine der neuen Tonne sind nicht im altbekannten Abfallkalender vermerkt.  Die Größe der Tonne ist nicht passend (Ein Austausch ist laut Remondis frühestens ab August möglich. Bürger stellen weiterhin Gelbe Säcke an die Straße.Infos: Zu Fragen rund um die Tonne und die Sortierung steht die kostenfreie Nummer (0800) 4 00 14 00 zur Verfügung, bei Reklamationen oder Hinweisen zur Leerung (0800) 1 22 32 44.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Diebe beklauen Senioren in Werne

Betrugsmaschen werden immer dreister

Werne Sie sprechen Passanten auf der Straße an und bitten um Wechselgeld. Oder sie müssen mal „ganz schnell“ in die Wohnung. Trickdiebe sind dreist – und genau damit hatten sie in Werne zwei Mal Erfolg.mehr...

Nach Kollision am Werthweg in Werne

Gericht klärt Vorfahrtsregelung an der Turnhalle

Werne Ein Autofahrer stellt sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab, eine Frau möchte parken: Ein Folgenreiches Missverständnis an der Kreuzung Werthweg/Boymerstraße sorgte für ein Wiedersehen vor Gericht.mehr...

Unfall auf der A1 bei Werne

Beifahrerin muss nach Kollision ins Krankenhaus

Werne Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr stießen zwei Autos und ein Lkw zusammen. Die Beifahrerin eines Pkw verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Schüler aus Werne haben Gäste aus Neapel

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Italienern

Werne Mit Schildern haben die Anne-Frank-Schüler ihre Gastschüler aus der süditalienischen Stadt Neapel begrüßt. Der herzliche Empfang sorgte für eine positive Überraschung.mehr...

Sparkasse schließt in Werne zwei Filialen

Renate Müllers weiter Weg zum Bargeld

Werne Im Evenkamp schließen bald beide Sparkassen-Filialen. Für ältere Menschen wie Renate Müller wird das zum Problem. Sie ist auf einen Rollator angewiesen. Sie sieht ihre Lebensqualität in Gefahr.mehr...

Papierwerke bauen neues Logistikzentrum in Werne

Neues Klingele-Lager soll Logistik optimieren

Werne Das neue Logistikzentrum der Papierwerke Klingele soll Ressourcen in Werne bündeln. Dafür schließt das Unternehmen seine Außenlager in Rünthe und Hamm. Insgesamt soll die Lagerfläche aber steigen.mehr...