Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Alte Rezepte für neues Kochbuch gesucht

WERNE Eine zweite Chance für bewährte, aber in Vergessenheit geratene Rezepte gibt es jetzt in Werne - also raus mit ihnen aus handgeschriebenen Kladden in Kellern oder auf Dachböden.

Alte Rezepte für neues Kochbuch gesucht

Sind gespannt, wieviele Rezepte eingehen: Stadtmarketing-Geschäftsführer Jochen höinghaus (links), herausgeber Bernd Röttger und die Verkehrsvereins-Geschäftsführerin Marita Gräve. Foto: Zicke

Jochen Höinghaus, Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH Werne, Marita Gräve vom Verkehrsverein/Stadtmarketing und Autor/Verleger Bernd Röttger aus Nordkirchen möchten diese Rezepte zu neuem Leben erwecken. Sie planen ein Kochbuch, das ohne Pommes, Hamburger und Döner auskommt, sondern eher Anleitungen zur Herstellung von Struwen, Pfefferpotthast, Stielmus oder auch Steckrüben-Gerichten enthält.

Wer über solche alten Rezepte, möglichst typisch Werner oder westfälische, verfügt, wird gebeten, sie dem Stadtmarketing zur Veröffentlichung zu überlassen. Jedes Rezept, das am Ende in dem Kochbuch abgedruckt wird – die Veröffentlichung soll möglichst vor Weihnachten realisiert werden –, wird auch mit dem Namen des Verfassers versehen. Außerdem werden die interessantesten Rezepte prämiert. Jochen Höinghaus, Bernd Röttger und Marita Gräve hoffen natürlich auf viele Einsendungen.  

Rezepte können per Post oder per E-Mail: info@verkehrsverein-werne.de ans Stadtmarketing/Verkehrsvereine Werne, Markt 19, geschickt werden; natürlich können sie auch persönlich abgegeben werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Betreten des Werner Stadtwaldes erlaubt

Landesforstamt gibt nach Sturmtief Friederike die Wälder wieder frei

Werne Nun ist es offiziell: Der Landesbetrieb Wald und Holz hat die Wälder im Kreis Unna wieder freigegeben. Das Absperrgitter am Werner Stadtwald steht allerdings noch.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...

Innenstadt in Werne

Stadt sucht Paten für Blumenaktion

Werne Die Werner Innenstadt soll aufblühen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Stadtmarketing sucht Paten, die Blumenampeln finanzieren, die an Laternen angebracht werden sollen. Arbeit ist für die Paten damit nicht verbunden. mehr...

Orgel in der Konrad-Kirche in Werne

Ein letztes Pfeifen vor dem Umzug

Werne 15 Jahre ist die Orgel in der St.-Konrad-Kirche in Werne erst alt. Nun wird sie abgebaut. Am Sonntag lauschten die Kirchgänger ihr ein letztes Mal in der gewohnten Umgebung. Es steht ein Umzug an.mehr...

Todesursachen in Werne

Daran sterben die Menschen in der Lippestadt

Werne Nur eines ist sicher: der Tod. Jeden Menschen in unserer Stadt wird er irgendwann einmal einholen. Aber woran sterben die Werner Bürger eigentlich statistisch am häufigsten?mehr...

Wernutopia 2018

Teilnahme an der Ferienstadt soll teurer werden

Werne Die Kinderstadt „Wernutopia“ geht in den Sommerferien in die nächste Runde. Die Teilnahme soll teurer werden – um bis zu 15 Euro pro Woche. Die Stadt Werne begründet diesen Schritt.mehr...