Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Basketball: 73:43 - U16-Mädchen feiern Sieg im Spitzenspiel

WERNE Im Spitzenspiel der zuvor verlustpunktfreien Regionalliga-Teams haben sich die TV-Mädchen gegen Bochum am Ende klar durchgesetzt. Bis zur ersten Minute des zweiten Viertels (11:16 / 11.) führten die Bochumer AstroStars, dann hatten die Gäste den Großteil der athletischen und taktischen Möglichkeiten investiert.

Basketball: 73:43 - U16-Mädchen feiern Sieg im Spitzenspiel

Lena-Maria »Biggy« Fahnert (l.) erzielte 18 Punkte.

U16-Regionalliga

TV Werne - Astrostars Bochum 73:43 (11:14, 18:4, 22:14, 22:11)

Der Werner Erfolg war schlicht und ergreifend eine Frage der Zeit. Angeführt von Lena-Maria „Biggy“ Fahnert mit einem beeindruckenden 16:0-Lauf übernahm der TV Werne die Führung und führte zur Halbzeit schon mit 29:18. Spätestens beim 35:18 (23.) waren die Kräfteverhältnisse komplett geklärt. Der TV setzte sich folgerichtig weiter ab und kam über 51:32 (30. Minute) und 65:40 (35.) zum klaren 73:43-Heimsieg. Und was sagte der Trainer? „Der Erfolg unseres Teams baut sich auf zwei grundsätzlichen Themen auf: dem großen Ehrgeiz und Trainingsfleiß unserer Spielerinnen und dem großen Spaß, den wir an der gemeinsam Entwicklungsarbeit haben“, sagte Christof Lurse nach dem Spiel.

TEAM UND PUNKTE TV Werne: Jule Gallenkämper (6), Nigel Siegel (6), Speedy Lenfers-Lücker (2), Maren Siebert, Jenny Seidler, Lisa Schwenninger, Biggy Fahnert (18), Caro Hermes (10/ 5:2), Shorty Schweiss (14), Esther Schüttpelz (2) und Cari Sickmann (15/ 2:1)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tag zwei und drei der Lenklarer Reitertage 2018

St. Georg Werne räumt ab / Heitbaum schnell unterwegs

Werne Sowohl im Springen als auch in der Dressur zeigten die Reiter am Samstag hochkarätige Vorstellungen. Besonders die heimischen Reiter des RV St. Georg Werne holten viele Siege und Platzierungen. Am Sonntag tat dies allen voran Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern.mehr...

Die Ergebnisse der A-Kreisligisten

Werner SC II verliert in Überzahl

Werne/Herbern/Stockum Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntag im Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga beim Tabellenzweiten SV Rinkerode mit 0:3 (0:1) verloren. Werner SC II verliert verdient gegen TuS Altenberge II und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.mehr...

Werner SC vergibt Sieg gegen Altenberge

WSC gibt Sieg in letzter Sekunde aus der Hand

WERNE Mit einem 1:1 gegen den Tabellenvierten der Fußball-Landesliga hätte WSC-Coach Lars Müller sicher leben können, wenn man ihn vor dem Spiel gefragt hätte. Angesichts des bärenstarken Auftritts seiner Elf am Sonntag und des Zustandekommens der Punkteteilung, sah das nach den 90 Minuten klar anders aus.mehr...

Lenklarer Reitertage

Erster Sieg für Lutz Gripshöver

werne Gleich am ersten Tag der Lenklarer Reitertage, gibt es einen Erfolg für die heimischen Reiter zu vermelden. Lutz Gripshöver hat das L-Springen gewonnen. Und der RV St. Georg Werne räumte weiter ab.mehr...

Fußball Landesliga 4

Trainer des Werner SC hat eine geheime Formel

werne Im Abstiegskampf der Fußball Landes Liga 4 hat der Werner SC den TuS Altenberge vor der Brust. WSC-Trainer Lars Müller hat seinen Jungs eine Rechnung präsentiert, wie die Klasse gehalten werden kann.mehr...