Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Polizei stellt Diebesgut sicher

Besitzer von Fahrrädern und Werkzeug gesucht

Werne Eigentlich wollten die Polizeibeamten Kupferdiebstähle aufklären, doch was sie dann bei einem 40-jährigen Mann aus Werne gefunden haben, war überraschend. In der Garage und im Gartenhaus des Beschuldigten standen gestohlene Fahrräder und Werkzeugteile. Auch eine Cannabis-Zucht entdeckten die Ermittler.

Besitzer von Fahrrädern und Werkzeug gesucht

Die Polizei stellte fünf Fahrräder sicher. Foto: Polizei Werne

Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen im Zusammenhang mit mehreren Kupferdiebstählen in Werne überprüften Polizeibeamte einen polizeibekannten 40-jährigen Mann aus Werne. Und sie wurden fündig: Auf dem Gepäckträger seines E-Bikes entdeckten sie ein zusammengedrücktes Kupferfallrohr, das er offenbar zuvor entwendet hatte. Daraufhin suchten die Ermittler die Wohnanschrift des Beschuldigten auf.

Cannabis-Zucht gefunden

Im Keller des Hauses entdeckten sie eine kleine Cannabiszucht, Ecstasy-Pillen und Amphetamine. Außerdem wurde ein Rucksack mit Einbruchswerkzeug gefunden sowie persönliche Papiere und Ausweise verschiedener Personen aus unterschiedlichen Städten. Ermittlungen ergaben, dass einige Ausweise von Diebstählen aus Kraftfahrzeugen stammen.

Daraufhin wurden die Wohnung sowie die Garage und das Gartenhaus des Beschuldigten durchsucht. Dabei wurden folgende Gegenstände sichergestellt:

  • mehrere Starkstromkabel,
  • zwei E-Bike-Akkus,
  • zwei Makita-Schrauber,
  • ein Makita-Koffer mit Staubsauger,
  • ein Makita-Koffer mit Säge sowie
  • insgesamt fünf Fahrräder. Drei der aufgefundenen Fahrräder wurden bereits als gestohlen gemeldet.

Gegen den 40-Jährigen hat die Polizei eine Anzeige wegen mehrfachen Diebstahls erstattet.

Die Eigentümer können sich bei der Polizei Werne melden unter Tel. (02389) 9 21 34 20 oder (02389) 92 10.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Maut-Säule an der B54 in Werne

Blau-grüne Säule überwacht Maut, nicht die Geschwindigkeit

Werne An der B54, kurz vor der Grenze zu Herbern, entsteht momentan eine automatische Mautkontroll-Säule. Das Fundament ist schon fertig. Obwohl sie wie eine Blitzer-Säule aussieht: Die Geschwindigkeiten misst sie nicht.mehr...

Umbau am Moormannplatz Werne

Vorbereitungen für Sanierung am Moormannplatz laufen auf Hochtouren

Werne Der nächste Abschnitt der Innenstadtsanierung Werne steht an. Derzeit laufen intensive Vorbereitungen rund um den Moormannplatz. Wahrscheinlich geht’s im Juli los. Und im nächsten Jahr folgt Abschnitt Nummer 3.mehr...

Grundschulen und Religions-Unterricht

Nach der Wienbrede-Schließung gibt‘s in Werne nur noch katholische Grundschulen

Werne Wenn die Wienbrede-Schule Ende Juli dieses Jahres schließt, bleiben nur drei katholische Grundschulen übrig. Da stellt sich die Frage: Und was ist mit den evangelischen Schülern?mehr...

A1: Unfall und Stau

A1-Sperrung aufgehoben, Stau löst sich langsam auf

Werne/Kamen Auf der Autobahn 1 hat es am Freitag, 20. April, im Berufsverkehr gekracht. Offenbar erlitten bei dem Unfall in Fahrtrichtung Köln mehrere Menschen Verletzungen. Die Autobahn ist mittlerweile wieder frei, der Stau fließt ab.mehr...

Tarif-Streit am Solebad Werne

Solebad: Verdi droht in Sachen Tarif-Verträge mit Aktionen

Werne Das Vorhaben der Gesellschafterversammlung des Solebades, die künftige Belegschaft unter Tarif zu bezahlen, ruft die Gewerkschaft Verdi auf den Plan. Bezirkssekretär Christian Berger kündigt Aktionen an. Er ist kampferprobt.mehr...

Trickbetrug an Seniorin

Drei Trickbetrügerinnen bringen Seniorin um ihren Schmuck

Werne. Ein Trickbetrügerinnen-Trio hat eine 78-jährige Wernerin um ihren Schmuck gebracht. Die Täterinnen gingen so raffiniert vor, dass ihr Opfer nichts bemerkt hat. Erst ein Nachbar wurde aufmerksam.mehr...