Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bezirksverwaltungsstelle

CDU Stockum sieht Beratungsbedarf bei Öffnungszeiten

Stockum Die Schließung der Bezirksverwaltungsstelle in Stockum hat erneut den Bezirksausschuss beschäftigt. Der Vorschlag der Stadt, die Servicestelle für die Bürger nur an zwei halben Tagen zu öffnen, reicht der CDU nicht aus.

CDU Stockum sieht Beratungsbedarf bei Öffnungszeiten

Die Bezirksverwaltungsstelle Stockum soll an zwei Tagen geöffnet bleiben. Foto: Helga Felgenträger

Mit dem Vorschlag der Stadt Werne, die Öffnungszeiten der Bezirksverwaltungsstelle in Stockum auf zwei halbe Tage festzulegen, wollte sich die CDU im Bezirksausschuss am Dienstag nicht zufrieden geben: „Wir wollen das Thema noch mal in der Fraktion beraten“, schlug Michael Döpker vor.

Es sei ein krasser Einschnitt für die Stockumer Bürger. Vorgeschlagen hatte die Stadt, montags von 9.30 bis 11.30 Uhr und mittwochs von 14 bis 16 Uhr zu öffnen.

Geringe Resonanz

Dezernent Frank Gründken legte dem Ausschuss die jüngsten Zählungen vor: „An acht Öffnungstagen kamen 24 Personen. Das sind drei Kunden pro Tag. Von den 24 Personen waren neun Kunden über 65 Jahre alt.“

Aufgrund des älteren Personenkreises sei die Fortführung nach seiner Ansicht berechtigt, meinte Gründken und erinnerte daran, dass die Unternehmensberater Rödl und Partner die komplette Schließung vorgeschlagen hatten.

„Servicezeiten schon das Optimum“

„Für Stockum sind diese Servicezeiten schon das Optimum“, meinte Michael Peters (UWW). Dem stimmten auch Eberhard Stroben (Grüne) und Claudia Lange (FDP) zu.

Einig waren sich die Politiker darin, die abschließende Entscheidung über die Öffnungszeiten im Ausschuss für Soziales, bürgerschaftliches Engagement und öffentliche Ordnung (15. November) zu treffen – ohne erneut die nächste Bezirksausschusssitzung abzuwarten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Motorrad-Tour

Werner fährt 16.000 Kilometer auf der Panamericana

Werne Udo Konieczek aus Werne hat Ende 2017 mit dem Motorrad 16.000 Kilometer auf dem südlichen Teil der Panamericana zurückgelegt. Es war ein Abenteuer, das ihn bis ans Ende der Welt führte – und das ihm auch sein Arbeitgeber ermöglicht hat.mehr...

Die Folgen des Sturms

Gefahr nach dem Orkan: Waldgebiete in Werne gesperrt

Werne Das ganze Ausmaß der Sturmschäden nach Orkantief Friederike war in Werne erst am Freitagmorgen zu sehen. Die Feuerwehrleute hatten schon viel weggeräumt, dennoch blieb für die Bauhofmitarbeiter noch genug zu tun.mehr...

Stadt stimmt Vergleich zu

Ehemaliges Planungsbüro fürs Solebad erhält insgesamt 680.000 Euro

Werne Der Streit mit dem ehemaligen Planer des neuen Solebades, dem Büro pbr, ist nun endgültig vom Tisch. Die Stadt stimmt dem vom Landgericht Dortmund vor einigen Tagen unterbreiteten Vergleich zu. Das geschasste Büro bekommt damit insgesamt 680.000 Euro.mehr...

Werne

Zwei LKW-Sperren sollen Narren beim Rosenmontagszug Werne schützen

Werne Der Höhepunkt der Karnevalssaison rückt näher. Für den Rosenmontagszug, der am 12. Februar um 14.11 Uhr startet, setzt das Ordnungsamt der Stadt Werne auf das Konzept aus dem Vorjahr. Mit kleinen Änderungen.mehr...

Viele Feuerwehreinsätze

So wütete Sturmtief Friederike am Donnerstag in Werne

Werne Abgedeckte Dächer, umgefallene Bäume und herumwirbelnde Äste in den Gassen: Sturmtief Friederike zog am Donnerstag über Werne. Die Schulen blieben geschlossen, die meisten Kinder zuhause. Der Zugverkehr wurde eingestellt und die Freiwillige Feuerwehr Werne befand sich im Vollalarm. Hier haben wir im Laufe des Tages den aktuellen Stand zusammengefasst.mehr...

Folge des Orkans

Klavierkonzert der Musikfreude fällt Donnerstag aus

Werne Die Musikfreunde Werne müssen kurzfristig das Klavierkonzert am Donnerstag, 18. Januar, um 20 Uhr im Saal des Alten Rathauses absagen. Auch das ist eine Folge des Orkantiefs Friederike.mehr...