Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Chatten, basteln, klönen

WERNE Chatten, basteln, klönen oder gemeinsam kleine Ausflüge machen, das bietet der "Offene Mädchentreff" für zwölf bis 16-Jährige jeweils montags und freitags von 16 bis 18 Uhr im Rapunzel, Lünener Straße.

Chatten, basteln, klönen

Reden, über das, was einem bewegt, chatten oder, oder ..., das bietet der "Offene Mädchentreff" im Rapunzel.

"Vor der Freitags-Disco besteht auch die Möglichkeit, sich zu stylen", erläutert Sozialpädagogin Esther Wiechers. "Wir wollen den Mädchen die Möglichkeit geben, neue Fähigkeiten an sich zu entdecken und in Ruhe Erfahrungen auszutauschen." Kürzlich fand zudem der jährliche "Mädchenaktionstag" im Rapunzel statt. Die Jungen hatten an diesem Tag "Hausverbot".

Im Café standen Kerzen auf dem Tisch, verschiedene Jugendzeitschriften lagen bereit. Für den kleinen Hunger zwischendurch wurden gemeinsam Snacks vorbereitet.

Reise in die Wüste

Dämmerig war es im Saal des Rapunzels. Hier ging es auf die Reise in die Wüste. Den eigenen Körper wahrzunehmen, stand dabei im Mittelpunkt.

Geschneidert wurde im Obergeschoss. Die Nähmaschinen surrten den ganzen Nachmittag. Wer wollte, konnte sich einen Umhängebeutel nach eigenen Wünschen nähen. Anstehen hieß es bei der Maniküre und dem Schminken. Mit wenigen Handgriffen bekam ein glatter Bubischnitt lockige Akzente.

Dazu fehlte nur noch der passende Schmuck aus Glasperlen und Silberdraht. Viel Konzentration und Körpergefühl erforderten die ersten Schritte des "Hip Hops". Beratungspartner für den richtigen Umgang mit dem Handy und zum Thema Aufklärung waren ebenfalls vor Ort.

40 Besucherinnen

Die Angebote waren bewusst so gewählt, dass sowohl der sportliche als auch der kreative Bereich abgedeckt wurden. 40 Besucherinnen zählten Esther Wiechers und ihr Team. "Es waren auch neue Gesichter dabei", so das Resümee.

Die Sozialpädagogin hofft, dass einige der Teilnehmerinnen in Zukunft auch zum "Offenen Mädchentreff" wiederkommen.

 

 

Info: Die nächste Disco findet am Freitag, 16. November , im Rapunzel statt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Austauschstudenten aus Kentucky sind in Werne

Lehramtsstudenten aus den USA lernen am Anne-Frank-Gymnasium

Werne Wieder sind Austauschstudenten aus der amerikanischen Partnerstadt Bowling Green (Kentucky) zu Gast in Werne. Sie kommen in Gastfamilien unter. Dabei lernen die Studenten auch ganz neue Wege der Kommunikation kennen.mehr...

Unfall auf der Nordlippestraße in Werne

Autofahrer weicht Reh aus und landet im Busch

Werne Mit dem Schrecken davon gekommen sind zwei Werner am Dienstagabend auf der Nordlippestraße. Weil sie einem Reh auf der Fahrbahn auszuweichen wollten, landeten die beiden mit ihrem Pkw direkt im Buschwerk. Beide blieben unverletzt – die Feuerwehr stand jedoch vor einer Herausforderung.mehr...

Nach Schließung von Black.de in Werne

Zieht Tedi jetzt in die alten Black.de-Räume?

Werne Nach zehn Monaten im Steinhaus-Center verschwindet Black.de in Werne wieder vom Markt. Nun hat sich das Dortmunder Unternehmen zur Zukunft der Tedi-Filiale in den Räumen nebenan geäußert.mehr...

Ausbau der Autobahn 1 sorgt für rege Diskussionen

Beim Ausbau der Autobahn 1 bei Werne sorgen sich Anwohner um den Lärmschutz

Werne Die A1 soll bis 2027 zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne auf sechs Spuren ausgebaut werden. Um über den Fortschritt der Pläne zu informieren und mögliche Einwände der Anwohner zu hören, lud der verantwortliche Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstagabend zur Veranstaltung „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ ins Haus Tingelhoff ein. Ein Thema sorgte besonders für Diskussionsstoff.mehr...

Black.de in Werne schließt

Billigkette verlässt das Steinhaus-Center am Moormannplatz

Werne 1000 Filialen sollten in Deutschland eröffnen. Schon im Januar war klar: Daraus wird nichts. In Werne verschwindet die Billigkette Black.de nach gerade einmal zehn Monaten aus dem Steinhaus-Center. Nun stellen sich Fragen nach der Zukunft der Mitarbeiter und einem möglichen Tedi-Umzug.mehr...

Werner belästigt Seniorin und verängstigt Autofahrer

Betrunkener Mann aus Werne wütet in Lünen – Polizei ermittelt

LÜNEN/WERNE. Sexuelle Nötigung, Widerstand und weitere Delikte: Wegen dieser Straftaten ermittelt die Polizei gegen einen 22-jährigen Mann aus Werne, der sich mehr als merkwürdig verhielt.mehr...