Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Christian Diac geht in seine Heimat zurück

WERNE Vikar Christian Diac wird die Pfarrei St. Christophorus nach sechsjähriger seelsorgerischer Tätigkeit verlassen. Das kündigte Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann heute Mittag an. Diac wird am 18. November verabschiedet.

Christian Diac geht in seine Heimat zurück

Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann (links) muss sich von seinem Vikar Christian Diac verabschieden.

Der 35-jährige rumänische Geistliche wird in sein Heimatbistum Iasi zurückberufen und zunächst dort eingesetzt. "Werne ist für mich zur zweiten Heimat geworden, ich habe mich hier wie zu Hause gefühlt", sagte er. Obwohl ihm der Abschied schwer falle, schaue er nach vorne.

Dank für Unterstützung

Gleichzeitig dankte er allen Gemeindemitgliedern für die Unterstützung in den sechs Jahren und die materielle Hilfe in Höhe von über 20 000 Euro, die die Gemeinde zum Aufbau eines Pfarrzentrums in seiner Heimatpfarrei Tetcani geleistet habe.

Klaus Martin Niesmann drückte sein Bedauern aus, dass der beliebte Vikar nun gehe. "Das war eine gute Zeit", betonte er.

Kein Ersatz

Für Diac, der nach dem Tod des früheren Dechanten Dr. Hans Röer vorübergehend Pfarrverwalter von St. Christophorus gewesen ist, wird es Niesmanns Worten zufolge keinen Ersatz geben. Vielmehr würden sich nach der Fusion mit der Pfarrei Maria Frieden Pfarrer Michael Berning und er die Aufgaben teilen, sagte er.

Die Verabschiedungsmesse für Vikar Christian Diac beginnt am Sonntag, 18. November, um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Christophorus. Anschließend ist ein Empfang im Pfarrheim vorgesehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Schließung von Black.de in Werne

Zieht Tedi jetzt in die alten Black.de-Räume?

Werne Nach zehn Monaten im Steinhaus-Center verschwindet Black.de in Werne wieder vom Markt. Nun hat sich das Dortmunder Unternehmen zur Zukunft der Tedi-Filiale in den Räumen nebenan geäußert.mehr...

Ausbau der Autobahn 1 sorgt für rege Diskussionen

Beim Ausbau der Autobahn 1 bei Werne sorgen sich Anwohner um den Lärmschutz

Werne Die A1 soll bis 2027 zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne auf sechs Spuren ausgebaut werden. Um über den Fortschritt der Pläne zu informieren und mögliche Einwände der Anwohner zu hören, lud der verantwortliche Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstagabend zur Veranstaltung „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ ins Haus Tingelhoff ein. Ein Thema sorgte besonders für Diskussionsstoff.mehr...

Black.de in Werne schließt

Billigkette verlässt das Steinhaus-Center am Moormannplatz

Werne 1000 Filialen sollten in Deutschland eröffnen. Schon im Januar war klar: Daraus wird nichts. In Werne verschwindet die Billigkette Black.de nach gerade einmal zehn Monaten aus dem Steinhaus-Center. Nun stellen sich Fragen nach der Zukunft der Mitarbeiter und einem möglichen Tedi-Umzug.mehr...

Werner belästigt Seniorin und verängstigt Autofahrer

Betrunkener Mann aus Werne wütet in Lünen – Polizei ermittelt

LÜNEN/WERNE. Sexuelle Nötigung, Widerstand und weitere Delikte: Wegen dieser Straftaten ermittelt die Polizei gegen einen 22-jährigen Mann aus Werne, der sich mehr als merkwürdig verhielt.mehr...

Betten für den Katholikentag Münster

Zehn Gastgeber aus Werne melden 23 Betten für Katholikentag

Werne. Ende Januar suchte die Christophorus-Gemeinde Werne für den Katholikentag im Mai Unterkünfte in der Lippestadt. Schon zwei Monate später war klar, dass es genügend Unterkünfte für die Großveranstaltung Mitte Mai in Münster gibt.mehr...

Die bewegende Geschichte eines Herzkranken

Anteilnahme macht Familie Behnke sprachlos und dankbar

Werne/Selm Es war eine dramatische Entscheidung – aktive Sterbehilfe oder doch eine Operation. Jetzt wird Antje Behnke mit vielen Fragen konfrontiert. Viele Menschen wollen wissen, wie es ihrem Mann, Jens Behnke, nach der Herz-Operation geht. Nun möchte sie antworten und einfach nur Danke sagen.mehr...