Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Crosslauf durch den Stadtwald: Jugend hat Vorrang

WERNE Der Stadtwald-Crosslauf des TV Werne entwickelt sich immer mehr zu einer Nachwuchsveranstaltung. Unter den knapp 240 Startern waren nur 27 Erwachsene, so dass die Teilnehmerfelder auf der 3700-Meter-Strecke mit 20 und auf der 7400-Meter-Strecke mit 21 Startern doch sehr klein waren.

Crosslauf durch den Stadtwald: Jugend hat Vorrang

Gingen für den TV Werne auf der 1900-Meter-Strecke an den Start: Pia Heuser (v.l.), Christin Sette, Pia Elsner, Giulia Schmidt und Nadine Sette.

"Ohne die Jugendläufe würden wir diese Veranstaltung gar nicht mehr machen", erklärte Sportwart Sebastian Nieberg, der angesichts der Witterungsbedingungen mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden war.

Denn die Wetterprognosen ließen nicht allzu Gutes erwarten - wahrscheinlich der Hauptgrund, dass die erwarteten Teilnehmerfelder von etwa 300 Starter nicht erreicht wurden.

Den Hauptlauf über 7400 Meter gewann Dr. Rüdiger Kruse (Sythen) in guten 28:34 Minuten, mit Horst Krause (Hamm) in 29:16 Minuten blieb ein weiterer Läufer unter 30 Minuten. Andrea Gabriel, die 2006 die Gesamtwertung gewonnen hatte, dominierte mit 30:48 Minuten die Damenkonkurrenz.

Über 3700 Meter siegte in 14:09 Minuten der Nordkirchener Josef Hagemann, der ein Jubiläum feierte: zum 50. Mal ging er in diesem Jahr bei einem Wettkampf an den Start. Bei den Damen siegte Charlotte Lillack (Dülmen) in 15:18 Minuten.

Über 1900 Meter war Max Kebbedies mit 7:16 Minuten als Dritter bester Werner Läufer, Christin Sette mit 8:20 Minuten die schnellste Werner Läuferin. Über 1000 Meter war eine junge Dame die schnellste des gesamten Feldes: die 13-jährige Eileen Bienhüls aus Dülmen ließ mit 3:25 Minuten die männliche Konkurrenz hinter sich und lief dabei noch einen neuen Streckenrekord.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reitertage Lenklar

Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Werne Der Reiter des ZRFV Albachten gewinnt den Großen Preis von Lenklar im Stechen. Er löst Toni Haßmann ab, der nach Siegen 2016 und 2017 den Hattrick in Lenklar holen wollte. Und was macht der Hausherr?mehr...

Volleyball-Relegation

TV Werne steigt in die Verbandsliga ab

Werne Der Auftaktsieg gegen Ahaus war am Ende wertlos: Nach einem 1:3 gegen Sorpesee II müssen die Volleyball-Damen des TV Werne den Gang in die Verbandsliga antreten. Die Nerven wurden ihnen zum Verhängnis.mehr...

Fußball-Landesliga: Werner SC

Rückschlag für Werner SC im Abstiegskampf

Werne Der heimische Landesligist Werner SC verliert beim direkten Konkurrenten SV Burgsteinfurt 1:3. Damit hat das Team von Trainer Lars Müller die Generalprobe für das Derby nächste Woche gegen Herbern verpatzt.mehr...

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...