Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Das hält Werne von der Solebad-Kostenexplosion

Die Neueröffnung des Solebads 2017 wird immer unwahrscheinlicher.

Das hält Werne von der Solebad-Kostenexplosion

Bürger- und Politikermeinungen

Das Freibadwetter mit Temperaturen von über 30 Grad heizt in Werne nur eines an: den Ärger über die Kostenexplosion für das geplante Natursolebad. In Zahlen ausgedrückt: Der Neubau wird fünf Millionen Euro teurer als von der Stadt anberaumt. Bei einer Straßenumfrage stießen wir auf viel Frust - und auch Vorschläge.

WERNE

, 13.06.2015

Eine Lücke von fünf Millionen Euro klafft zwischen den tatsächlich zuu erwartenen Kosten von rund 20 Millionen Euro für das neue Bad und dem Betrag, den die Stadt für den Bau zur Verfügung gestellt hatte: maximal 14,7 Millionen Euro. Dass dieser Differenzbetrag leicht einzusparen ist, glauben weder Passanten noch Politiker.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige