Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Tipps von der Expertin

Das sind die Deko-Trends für Weihnachten 2017

Stockum Klassisch in Rot, modern oder extravagant. So oder so, am Sonntag, 3. Dezember, brennt am Adventskranz das erste Licht. Dagmar Wenner vom Blumenhaus in Stockum verrät im Video, welche Dekoration im Trend ist und wie Weihnachten 2017 wunderschön wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportler des Jahres 2017

Der Werner Triathlon ist erfolgreich

Werne Sportlerin und Mannschaft des Jahres beherrschen drei Disziplinen: Werne würdigt bei der diesjährigen Sportler-Ehrung im Kolpingsaal den Triathlonsport. Wir stellen die anderen geehrten hier vor. Außerdem finden Sie viele Fotos des Abends bei uns.mehr...

Bis 2027 fertig?

Land macht Tempo beim sechsspurigen A1-Ausbau rund um Werne

Werne Wenn es nach dem neuen NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst ginge, wäre der sechsspurige A1-Ausbau bei Werne bis 2027 abgehakt. Während Wüst Tempo macht, hält der zuständige Landesbetrieb Straßen NRW das für eine „optimistische Angabe“.mehr...

Umstrukturierung

Pflegeschule für Werne und Lünen vor dem Aus

Werne/Lünen Ein Auslaufmodell ist das Westfälische Ausbildungsinstitut Gesundheitsberufe Lünen. Die Einrichtung mit 175 Plätzen am St.-Marien-Hospital wird schließen. Das wirkt sich auch auf die Pflegeschüler aus Werne aus.mehr...

Brandstiftung wahrscheinlich

Pkw brennt in der Tiefgarage am Roggenmarkt in Werne

Werne Zum Brand eines Pkw in der Tiefgarage am Roggenmarkt rückte die Feuerwehr Werne am Samstagabend um 21.15 Uhr aus. Aus einem bestimmten Grund war sie dieses Mal besonders schnell vor Ort.mehr...

Motorrad-Tour

Werner fährt 16.000 Kilometer auf der Panamericana

Werne Udo Konieczek aus Werne hat Ende 2017 mit dem Motorrad 16.000 Kilometer auf dem südlichen Teil der Panamericana zurückgelegt. Es war ein Abenteuer, das ihn bis ans Ende der Welt führte – und das ihm auch sein Arbeitgeber ermöglicht hat.mehr...

Die Folgen des Sturms

Gefahr nach dem Orkan: Waldgebiete in Werne gesperrt

Werne Das ganze Ausmaß der Sturmschäden nach Orkantief Friederike war in Werne erst am Freitagmorgen zu sehen. Die Feuerwehrleute hatten schon viel weggeräumt, dennoch blieb für die Bauhofmitarbeiter noch genug zu tun.mehr...