Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Trickbetrug an Seniorin

Drei Trickbetrügerinnen bringen Seniorin um ihren Schmuck

Werne. Ein Trickbetrügerinnen-Trio hat eine 78-jährige Wernerin um ihren Schmuck gebracht. Die Täterinnen gingen so raffiniert vor, dass ihr Opfer nichts bemerkt hat. Erst ein Nachbar wurde aufmerksam.

Drei Trickbetrügerinnen bringen Seniorin um ihren Schmuck

Die Polizei sucht Zeugen des Trickbetruges an einer 78-Jährigen. Foto: picture alliance / Patrick Seege

Freitagmorgen, 20. April, gegen 10 Uhr klingelten zwei Frauen bei einer 78-jährigen Seniorin in der Berliner Straße und fragten nach Kinderkleidung. Die Dame nahm die beiden mit in die Küche, während die Haustür weiterhin offenblieb.

Als die Frauen das Haus wieder verließen, kam ein Verwandter der Bewohnerin aus der Wohnung im Obergeschoss hinzu. Er hatte eine dritte Frau das Haus verlassen sehen.

Schmuck aus dem Schlafzimmer gestohlen

Kurz darauf bemerkte die 78-Jährige, dass aus dem Schlafzimmer Schmuck fehlte. Sie kann die beiden Frauen nur als etwa 40 - 45 Jahre alt beschreiben. Eine davon trug ein weißes, wallendes Kleid. Die dritte Frau wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Sie war ungefähr 1,70 m groß, schlank, hatte schwarze Haare und einen dunklen Teint. Bekleidet mit weißer Bluse, blauer Jeans.

Vermutlich haben die beiden die Wernerin abgelenkt, während die dritte durch die geöffnete Haustür ins Schlafzimmer ging und dort den Schmuck entwendete.

  • Die Polizei fragt: Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt?
  • Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter Tel. (02389) 9213420 oder 9210.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ausbau des Moormannplatzes in Werne verzögert sich

Moormannplatz: Der Ausbau muss noch warten

Werne Die Neugestaltung des Moormannplatzes in Werne zieht sich weiter hin. Denn die Stadt wartet derzeit noch auf die Bewilligung für die 70-prozentige Förderung der Baumaßnahme. Eine gute Nachricht gibt es derweil für die Anlieger.mehr...

Kaktusblüten zeigen neues Programm in Werne

Kabarettquartett Kaktusblüten zeigt „Wahnsinns Aussichten“ auf Werne

Werne Wenn der Bürgermeister eine Mauer zwischen Werne und Rünthe verspricht – dann zeichnet das Kabarettquartett „Die Kaktusblüten“ eigene „Wahnsinns Aussichten“ auf Werne. Das ungeheuerliche und neue Programm überzeugte das Publikum am Freitagabend im Alten Rathaus.mehr...

rnImmer mehr Menschen lagern in NRW illegal Müll ab

Wilde Müllkippen sind in Werne ein riesiges Problem

WERNE Durch wilde Müllkippen entstehen in NRW Kosten in Millionenhöhe. Selbst Bußgelder schrecken die Nacht- und Nebelkipper nicht ab. In Werne hat das Problem in den vergangenen Wochen massiv zugenommen, vor allem in einem Ortsteil. Wir zeigen, welche Strafen den Tätern blühen und warum jeder Einzelne von uns dafür zahlen muss.mehr...

Feuerwehreinsatz im Stollenweg in Werne

Bewohner überhört Rauchwarnmelder in eigener Wohnung

Werne Zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr am Sonntagmorgen im Osten von Werne gerufen. Der Rauchwarnmelder in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses am Stollenweg schlug Alarm. Während die Nachbarn den Brandgeruch bemerkten und die Einsatzkräfte alarmierten, reagierte der Bewohner, der sich im Schlafzimmer aufhielt, gar nicht auf den laut piependen Rauchwarnmelder. Verletzt wurde niemand.mehr...

Lütkeheider Schützen haben einen neuen König

Carsten Grewe erzielt den entscheidenden Treffer

Werne Er konnte sein Glück am Samstagabend kaum fassen: Carsten Grewe ist der neue König des Schützenvereins Lütkeheide. „Es ist Wahnsinn“, sagte der 48-Jährige nach seinem Siegtreffer. Hier gibt es die Bilder vom Vogelschießen.mehr...

Unfall auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Werne

81-Jähriger rammt Auto – und verweigert die Unfallaufnahme

Werne Ein 81-Jähriger rammt ein Auto auf dem Konrad-Adenauer-Parkplatz. Die Halterin steht daneben. Als der Senior sich weigert, den Unfall durch die Polizei aufnehmen zu lassen, nimmt ein Passant ihm den Autoschlüssel weg.mehr...