Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Landesliga

Erleichterung statt Frust beim SV Herbern

HERBERN Gelöste Stimmung beim SV Herbern: Nach drei Pleiten hat der Fußball-Landesligist die Negativserie der letzen Wochen beendet und steht auf Rang vier. Ein wenig Frust stellte sich nach dem 4:0-Auswärtssieg beim BSV Roxel trotzdem ein. Denn der Zweite TuS Sinsen patzte in Haltern und ist nur vier Punkte weg und trotzdem uneinholbar.

Erleichterung statt Frust beim SV Herbern

Mondrian Runde (vorne) ackerte, lief viele Kilometer und traf beim 4:0-Erfolg gegen den BSV Roxel.

Mit einem Dreier mehr hätte der SVH jetzt noch Aufstiegschancen. Umso bitterer scheint da die 0:1-Niederlage beim Tabellenzwölften SV Dorsten-Hardt vor zwei Wochen. "Frust kam aber wirklich nur kurz auf. Da steckt viel zu viel wenn und aber dahinter, wie es theoretisch aussehen könnte. Das ist alles nur hypothetisch", sagte SVH-Trainer Christian Bentrup am Montagnachmittag.

Das positive Gefühl, endlich wieder einen Dreier eingefahren zu haben, überwog nach dem Sieg gegen Roxel. Mit drei Punkten im letzten Heimspiel gegen Lünen am Sonntag will der SVH mit diesem positiven Gefühl aus der Saison gehen. "Wir hoffen, auch am letzten Spieltag zu gewinnen. Dann würden wir mit 52 Punkten aus der Saison gehen. Das wäre ein tolles Ergebnis" sagt Bentrup.

Insgesamt freut den Trainer vor allem die Entwicklung seiner Mannschaft, die sich vom letztjährigen Abstiegskandidaten zum Aufstiegsaspiranten gemausert hat. "Wir sind hoch zufrieden und wollen nächstes Jahr den nächsten Schritt machen." Der nächste Schritt, bei aktuellem Tabellenplatz vier und der Chance am letzten Spieltag auf Platz drei zu rücken, bedeutet Aufstieg.

Liveticker zum Nachlesen

SV Herbern fertigt Roxel mit 4:0 ab

HERBERN Der SV Herbern hat die Kurve gekriegt und nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Dreier geholt. Bei BSV Roxel erzielte das Team von Trainer Christian Bentrup einen 4:0-Kantersieg und zeigte, dass die Saison noch längst nicht abgeschrieben ist. Den Spielverlauf können Sie hier nachlesen.mehr...

Einmal läuft der SVH in dieser Saison also noch auf. Noch einmal 90 Minuten, bevor es in die Sommerpause geht. Die ist bei Herbern in diesem Jahr allerdings sehr kurz. Da die Blau-Gelben am 5. Juli gegen die U23 von Borussia Dortmund spielen, steigen sie bereits nach drei Wochen wieder in das Training ein. Danach kann die Mission Aufstieg beginnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball Landesliga 4

Abstiegskampf und Auswärtsschwäche

Werne/herbern Der Fußball-Landesligist Werner SC hat am 22. Spieltag den Sprung runter von einem Abstiegsplatz geschafft. Der SV Herbern hat es verpasst, den Abstand auf Rang zwei zu verkürzen. Der kommt laut SVH-Coach eh nicht in Frage.mehr...

Fußball-Kreisliga in Werne, Stockum und Herbern

WSC II verliert deutlich – Die Ergebnisse

Werne/Herbern Der Werner SC II hat am Sonntag ordentlich einstecken müssen. Gleich fünf Mal griff Keeper Sebastian Vorwick in der Partie gegen den SV Rinkerode hinter sich. Auch die anderen Werner und Herberner Teams mussten heute wieder ran. Hier finden Sie die ersten Ergebnisse.mehr...

Fußball: Landesliga 4

Herbern reist mit breiter Brust nach Münster

Herbern Nach einer pflichtspielfreien Woche ist Fußball-Landesligist SV Herbern heiß auf das Duell mit Münster. SVH-Trainer Holger Möllers nennt den Schlüssel zum Erfolg und hat personell die Qual der Wahlmehr...

Fußball Landesliga 4

Partie des SV Herbern beim Spitzenreiter fällt aus

Herbern Der Fußball-Landesligist SV Herbern kommt am Sonntag, 4. März, nicht zum Einsatz. Die Partie bei Spitzenreiter Borussia Emsdetten fällt aus. Der Platz in Emsdetten ist nicht bespielbar. Die sibirische Kälte ist Schuld.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Christian Adamek wird ab Sommer Trainer beim SV Herbern II

Herbern Der SV Herbern hat eine interne Lösung gefunden: Christian Adamek, Co-Trainer der Reserve-Mannschaft des SVH beerbt im Sommer den scheidenden Coach Björn Christ und steigt zum Cheftrainer auf. Auch der neue Co-Trainer ist ein alter Bekannter.mehr...

Fußball: Kreisliga A

"Kleines Derby" zwischen WSC II und SVH U23

WERNE/HERBERN Vor dem Kreisliga-Derby der Fußballer des SV Herbern und Werner SC trennen die Klubs elf Punkte – und viele Personalausfälle beim WSC. Es ist ein Vorgeschmack auf das mit Spannung erwartete Duell der heimischen Fußball-Landesligisten am Freitagabend.mehr...