Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Verkehrsunfall: Frau verletzt

Fahrerin wird schwarz vor Augen - sie fährt in mehrere geparkte Autos

Werne Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen, 3. Mai 2018, gegen 1.30 Uhr erlitt eine 49-Jährige Verletzungen. Sie war mit ihrem Toyota auf der Stockumer Straße in Richtung Hamm unterwegs, als ihr nach eigenen Angaben plötzlich schwarz vor Augen wurde.

Fahrerin wird schwarz vor Augen - sie fährt in mehrere geparkte Autos

Aus den Unfallautos lief Öl aus, das die Feuerwehr abstreute. Foto: Feuerwehr Werne

Die 49-jährige Fahrerin verlor dadurch die Kontrolle über ihren Pkw. Sie prallte zunächst mit ihrem Auto gegen einen am Straßenrand geparkten Audi und beschädigte diesen.

Anschließend fuhr sie auf den davor stehenden Golf und schob den auf einen Opel, der ebenfalls dort geparkt war. Schließlich kam die Frau entgegengesetzt zu ihrer Fahrtrichtung zum Stehen.

Unfall verursacht hohen Sachschaden

Nach erster Versorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens kam sie ins Krankenhaus. Der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 41.000EUR.

Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne kümmert sich um das ausgelaufene Öl und andere Betriebsstoffe. Das auslaufende Öl von zwei stark beschädigten Fahrzeugen verschmutzte die Fahrbahn und drohte, in die Kanalisation zu fließen.

Fahrerin wird schwarz vor Augen - sie fährt in mehrere geparkte Autos

Die Feuerwehr leuchtete die Stockumer Straße hell aus und streute die ausgelaufenen Betriebsmittel wie Öl ab. Foto: Feuerwehr Werne

Die Stockumer Straße wurde die Unfallaufnahme und Einsatzmaßnahmen für circa eine Stunde voll gesperrt. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und sicherte so diese gegen den fließenden Verkehr ab. Über den Schnellangriff mit einem Hohlstrahlrohr wurde der Brandschutz sichergestellt.

Brandgefahr: Feuerwehr klemmt Auto-Batterien ab

Bei den havarierten Autos klemmten die Retter sicherheitshalber wegen der potenziellen Brandgefahr die Batterien ab. Die freiwilligen Kräfte streuten das auslaufende Öl mit Ölbindemittel ab und nahmen es verunreinigt wieder auf.

Es waren 9 freiwillige Kräfte mit im Einsatz. Des Weiteren an diesem Einsatz beteiligt war die Polizei aus Werne, der Notarzt aus Werne sowie der Rettungsdienst und ein Abschleppunternehmen. Einsatzende war um 3 Uhr in der Früh.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werner Schülerfirma „dot. Drummel on Tour“ in Berlin

Christophorus-Schüler messen sich im Bundeswettbewerb

Werne Vor einem Monat hat eine Fachjury die Verantwortlichen von „dot. Drummel on Tour“ als beste Schülerfirma in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Am Mittwoch geht es für 18 Christophorus-Gymnasiasten um viel mehr: Sie fahren nach Berlin, um sich im bundesweiten Wettbewerb zu messen.mehr...

Theaterball an Silvester in Werne

Karten gehen in den Verkauf - zunächst für Abonnenten

Werne Für den kommenden Theaterball in Werne, der an Silvester steigt, sind die Programmpunkte nun geklärt. Neben der Nellie Garfield Band wird eine Kabarettistin durch den Abend führen. Ab sofort gibt es Karten - für Abonnenten.mehr...

rnFoodsharing in Werne

Was Pavarotti und Paprika verbindet

Werne In Werne stehen zwei Kisten, an denen sich jeder bedienen darf. Prall gefüllt mit Lebensmitteln. Wo die herkommen und was mit ihnen geschieht, haben wir uns von echten Lebensmittel-Rettern erklären lassen.mehr...

Solebad Werne gibt Vorschau auf die Eintrittspreise

Was würden Sie zahlen, um im neuen Solebad schwimmen zu gehen?

Werne Was würden Sie für den Eintritt in das neue Solebad bezahlen? Das fragt Bad-Geschäftsführer Jürgen Thöne die Gäste, wenn sie ihn bei Rundgängen über die Baustelle mit Fragen zu den künftigen Preisen löchern. Einen Richtwert für eine Tageskarte hat Thöne mittlerweile bekannt gegeben. Deckt sich dieser Richtwert mit Ihren Vorstellungen? Stimmen Sie ab.mehr...

Rad-Parkhaus in Werne

Stadt will Rad-Parkhaus attraktiver machen

Werne Das Rad-Parkhaus am Werner Busbahnhof gleicht inzwischen einer regelrechten „Geister“-Anlage. Genutzt wird die Abstellmöglichkeit nämlich kaum. Jetzt liefert die Verwaltung konkrete Vorschläge, mit denen sie das ändern möchte.mehr...

rnEhemaliges Haus von Schlunz

Inhaber möchten Gebäude am Marktplatz abreißen und neu bauen

Werne Das Gebäude an der Steinstraße 1 steht seit Anfang Mai leer. Die Inhaber des ehemaligen Haus von Schlunz suchen bewusst nicht nach einem Nachmieter. Denn sie haben mit der markanten Immobilie viel größere Pläne, wenn sie sie endlich abreißen dürfen. Das Bild des Marktplatzes in Werne würde sich dann radikal ändern.mehr...