Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Familienförderung: Ja, aber wie?

WERNE Skeptisch sieht die Abteilung Wirtschaftsförderung und Liegenschaften der Verwaltung den Antrag des baupolitischen Sprechers der CDU, Michael Zurhorst, für seine Fraktion, eine neue Familienförderung in städtischen Baugebieten einzuführen.

05.11.2007

In ihrer Stellungnahme für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Mittwoch vertritt die Verwaltung die Auffassung, dass das Unions-Modell weder für die Stadt noch für junge Familien wesentliche Verbesserungen bringe.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige