Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Festival: School of Rock

WERNE Das für Samstag geplante Benefiz-Festival „School of Rock“ am Christophorus-Gymnasium kann nun doch stattfinden, nachdem es kurz vor dem Aus stand.

Festival: School of Rock

Rocken für die Philippinen: Die Mitglieder der Werner Band Mucky Feet.

Ursprünglich hätten zwölf Bands den Schulhof des Gymnasiums rocken sollen. Dabei war auch geplant, Alkohol an Jugendliche ab 16 Jahren auszuschenken. Dem schob Schulleiter Dr. Jörgen Vogel jedoch einen Riegel vor: „So etwas geht nicht.“ Weil die Organisatoren Thorben Ströhlein und Max Prang befürchteten, ohne den Verkauf von Bier die Kosten nicht decken zu können, wurde das Festival zunächst abgesagt. Nach weiteren Gesprächen gab Ströhlein dann gestern Abend Entwarnung: „School of Rock wird stattfinden.“ Allerdings nicht auf dem Schulhof, sondern in der Aula. „Und auf Bier verzichten wir auch.“ Ströhlein hofft, am Ende trotzdem noch eine Summe an das Hilfsprojekt von Pater Harald Adler überweisen zu können. Der ehemalige Christophorus-Leiter engagiert sich auf den Philippinen für arme und vernachlässigte Kinder. Einlass ist am Samstag, 23. August, um 10 Uhr. Ab 11 Uhr steht die erste Band auf der Bühne, elf weitere werden bis 22 Uhr folgen, darunter lokale Größen wie „Mucky Feet“ und „Rockwärts“. Geboten wird Musik von Ska über Rock und Reggae bis hin zu Metal. Die Karten kosten acht Euro, ab 19 Uhr vier Euro. Im Vorverkauf sind Tickets in der Geschäftsstelle der Ruhr Nachrichten und im Christophorus-Gymnasium erhältlich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr Werne mit 36 Mann im Einsatz

Fünf Verletzte nach Küchenbrand im Beckingshof

Werne Die Feuerwehr Werne musste am Montagabend zu einem Küchenbrand in den Beckingshof ausrücken. Das Feuer und vor allem der Rauch bedrohten fünf Menschenleben.mehr...

Werne bekommt mehr Geld dank Parkgebühren

Stadt freut sich über zusätzliche Einnahmen

Werne Die Einführung von Parkgebühren in Werne hat sich laut Verwaltung bereits bezahlt gemacht. Allerdings bringt nur ein Viertel der gedruckten Tickets auch tatsächlich Geld.mehr...

Betreten des Werner Stadtwaldes erlaubt

Landesforstamt gibt nach Sturmtief Friederike die Wälder wieder frei

Werne Nun ist es offiziell: Der Landesbetrieb Wald und Holz hat die Wälder im Kreis Unna wieder freigegeben. Das Absperrgitter am Werner Stadtwald steht allerdings noch.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...

Innenstadt in Werne

Stadt sucht Paten für Blumenaktion

Werne Die Werner Innenstadt soll aufblühen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Stadtmarketing sucht Paten, die Blumenampeln finanzieren, die an Laternen angebracht werden sollen. Arbeit ist für die Paten damit nicht verbunden. mehr...

Orgel in der Konrad-Kirche in Werne

Ein letztes Pfeifen vor dem Umzug

Werne 15 Jahre ist die Orgel in der St.-Konrad-Kirche in Werne erst alt. Nun wird sie abgebaut. Am Sonntag lauschten die Kirchgänger ihr ein letztes Mal in der gewohnten Umgebung. Es steht ein Umzug an.mehr...