Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Frauenfußball: SVH im Test gegen Seppenrade II

HERBERN In zwei völlig verschiedenen Spielhälften haben sich die Herberner Frauen ein 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen Fortuna Seppenrade II ertrotzt. Torfrau Sonja Lünebrink konnte mit einer Glanzparade nur knapp eine Niederlage verhindern.

Frauenfußball: SVH im Test gegen Seppenrade II

Neuzugang Mareike Wenke (Mitte, zwischen Co-Trainer Malte Gärtner und Anna Nienhaus) schoss für den SVH beide Tore.

Die SVH-Frauen waren in Hälfte eins nach 13 Minuten durch Mareike Wenge in Führung gegangen, die sich schön alleine durchsetzte und zum 1:0 einnetzte. Doch bis zur Halbzeit lief weiter nicht viel zusammen. Nennenswert blieb einzig eine Chance von Mieke Hüttig aus der 30. Minute, als sie nach feinem Zuspiel von Mareike Wenge den Ball nicht im Tor unterbrachte.

Lünebrink pariert Elfer

Mit der Einwechslung der fast kompletten Bezirksligamannschaft erhöhte der Gast aus Seppenrade gleich das Tempo. In der 49. Minute klingelte es dann auch schon im Herberner Kasten. Nach dem Ausgleich kamen die Herbernerinnen kaum aus der eigenen Hälfte heraus und folgerichtig erzielte Seppenrade in der 51. Minute die 2:1-Führung.

Doch ab der 65. Minute fand das Team von Trainer Stephan Heitbaum wieder ins Spiel zurück. Nur zehn Minuten später schien alles Aufbäumen aber schon wieder umsonst, denn nach einem Foul im Strafraum erhielt Seppenrade den fälligen Elfmeter. Doch Sonja Lünebrink parierte den Strafstoß glänzend und verhinderte einen größeren Rückstand. Das stärkte die Mannschaft nur noch mehr und verdienterweise kam sie in der 82. Minute zum Ausgleich, als abermals Mareike Wenge erfolgreich war.

TEAM UND TORE SVH : Lünebrink, Feldmann, C.Bröcker, K.Bröcker, Karrenbauer, Roters (10. Hügemann), Venneker (60. Höhne), Krüger, Hüttig, Wenge, Börste.

Tore : 0:1 (13.) Wenge, 1:1 (49.), 1:2 (51.), 2:2 (82.) Wenge.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets können auf Sebastian Voigt setzen

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...

Volleyball: Oberliga

TVW-Damen standen vor Duell mit Hörde unter Beobachtung

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne befinden sind in bestechender Form. Es ist noch nicht so lange her, dass die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner nach acht Niederlagen in Folge angezählt war, doch seit dem Jahreswechsel läuft es für den TV Werne wieder rund. Der kommende Gegner hat die Wernerinnen zur Sicherheit per Video analysiert.mehr...

Handball: Bezirksliga

TVW-Damen und Herren treffen auf Unna-Massen

Werne Sowohl die Damenmannschaft des TV Werne als auch die Herren treffen am Samstag in ihren Bezirksligen auf die Teams der SGH Unna-Massen. Beide Werner Teams erwartet ein schweres Auswärtsspiel.mehr...

Hockey: Verbandsliga

Herren des TV Werne stehen vor dem Aufstieg

Vier Spieltage sind in der 3. Hockey-Verbandsliga noch angesetzt. An dreien davon greifen die Spieler des TV Werne noch zum Schläger. Am Sonntag kann die Mannschaft bereits vorzeitig den Titel klar machen.mehr...

Volleyball: Oberliga

TVW-Volleyballerinnen gelingt der Durchbruch

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne haben mit einem 3:0-Sieg beim SC Hennen für die nächste Überraschung gesorgt. Ein Erfolg für die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Dominik Czarnetzke. Nicht nur, weil sich der Oberligist für die 2:3-Hinspielniederlage an Sim-Jü revanchieren konnte.mehr...