Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gab es die Buchstaben schon immer?

WERNE Pünktlich zum Elternsprechtag eröffnete gestern das Christophorus-Gymnasium seine Sonderausstellung.

von Von Helga Felgenträger

, 19.11.2007
Gab es die Buchstaben schon immer?

Die Ausstellung "Sprache - Bilder - Zeichen - Drucken und Textverarbeitung" eröffneten gestern Dr. Jörgen Vogel, Herbert Meise und Hans-Anton Rotermund im Christophorus-Gymnasium.

Im Rahmen der Dauerausstellung zur Entwicklung der Computer im Christophorus-Gymnasium E.V.A. (Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe) stellten Mathematiklehrer Herbert Meise und der ehemalige Pädagoge Hans-Anton Rotermund, der die ständige Galerie einst ins Leben gerufen hat und trotz Ruhestand weiterhin pflegt, interessante Exponate zum Thema „Sprache, Bilder, Zeichen, Drucken und Textverarbeitung“ zusammen. Woher kommen unsere Buchstaben?

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige