Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

650 Jahre Marktrechte

Geschickte Handwerker für Stadtspiel-Kulisse gesucht

WERNE Das Stadtspiel nimmt Fahrt auf. Der Freilichtbühnen-Verein als Organisator hat am Montag weitere Einzelheiten bekanntgegeben.

Geschickte Handwerker für Stadtspiel-Kulisse gesucht

Das Rathaus, auf das Marita Gräve und Gottfried Forstmann zeigen, bildet die passende Kulisse für das Stadtspiel.

Aber er formulierte auch einen Hilferufe: „Wir brauchen noch Leute, die uns zur Hand gehen“, ruft Vorsitzender Gottfried Forstmann auf. Nicht nur Mitspieler sind am Samstag, 15. September, gefragt, sondern auch ehrenamtliche Helfer im Vorfeld. „Jeder, der handwerklich geschickt ist, ist herzlich willkommen“, sagt Mitorganisatorin Marita Gräve. In zwei großen Bereichen können sich Interessenten nützlich machen: beim Bau der Kulissen und beim Schneidern von Kostümen.

Für die Verwandlung des Marktplatzes in einen historischen Spielort wäre der ein oder andere geschickte Handwerker gut. „Neben der Bühne der Stadt wollen wir nämlich noch drei Spielhäuser für die Zünfte aufstellen“, sagt Forstmann. Das Stadtspiel im Rahmen des Jubiläums-Jahres „650 Jahre Verleihung der Marktrechte“ soll genau dieses Ereignis nachstellen. Nicht als historisch exakte Schau, sondern als buntes Spiel unter Beteiligung möglichst vieler Bürger.

Gottfried Forstmann: „Am 18. August findet bei uns ein Workshop statt, beim dem wir ein schönes stimmungsvolles Schlussbild erarbeiten wollen.“ Das Spiel selbst am 15. September soll um 15 Uhr auf dem Marktplatz beginnen und inklusive Pause etwa zwei Stunden dauern. Dafür wird der Markt bestuhlt. Anschließend ist gemütlicher Ausklang mit Beteiligten und Publikum auf dem Kirchplatz vorgesehen. Auch dafür sucht die Bühne noch Vereine und Gruppen für die Bewirtung.    Nächster Info-Abend am Donnerstag, 28. Juni, um 18.30 Uhr in der Freilichtbühne. Interessenten können sich zudem bei Marita Gräve melden. Tel. (0173) 5 65 16 32.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Kollision am Werthweg in Werne

Gericht klärt Vorfahrtsregelung an der Turnhalle

Werne Ein Autofahrer stellt sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab, eine Frau möchte parken: Ein Folgenreiches Missverständnis an der Kreuzung Werthweg/Boymerstraße sorgte für ein Wiedersehen vor Gericht.mehr...

Unfall auf der A1 bei Werne

Beifahrerin muss nach Kollision ins Krankenhaus

Werne Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr stießen zwei Autos und ein Lkw zusammen. Die Beifahrerin eines Pkw verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Schüler aus Werne haben Gäste aus Neapel

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Italienern

Werne Mit Schildern haben die Anne-Frank-Schüler ihre Gastschüler aus der süditalienischen Stadt Neapel begrüßt. Der herzliche Empfang sorgte für eine positive Überraschung.mehr...

Sparkasse schließt in Werne zwei Filialen

Renate Müllers weiter Weg zum Bargeld

Werne Im Evenkamp schließen bald beide Sparkassen-Filialen. Für ältere Menschen wie Renate Müller wird das zum Problem. Sie ist auf einen Rollator angewiesen. Sie sieht ihre Lebensqualität in Gefahr.mehr...

Papierwerke bauen neues Logistikzentrum in Werne

Neues Klingele-Lager soll Logistik optimieren

Werne Das neue Logistikzentrum der Papierwerke Klingele soll Ressourcen in Werne bündeln. Dafür schließt das Unternehmen seine Außenlager in Rünthe und Hamm. Insgesamt soll die Lagerfläche aber steigen.mehr...

Zukunft der Post in Werne offen

Eigentümer: „Der Ball liegt jetzt bei der Politik“

Werne In vielen Kommunen stehen die Postbank-Filialen vor einer ungewissen Zukunft. Werne bildet da keine Ausnahme, wobei es hier eine Menge Ideen für die Entwicklung des Areals gibt. Wir haben mit dem Eigentümer gesprochen.mehr...