Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Reiten

Gripshöver: "Die Faszination liegt in der Liebe zum Pferd"

WERNE Lutz Gripshöver, Wernes bekanntester Reiter und Pferdezüchter, bereitet sich zurzeit intensiv auf die Westfälischen Meisterschaften in Freudenberg (12.-15. Juli) vor. Im Interview spricht der 40-Jährige über Ziele, Entwicklungen und Tiefschläge.

Gripshöver: "Die Faszination liegt in der Liebe zum Pferd"

Lutz Gripshöver ist im Finale dabei.

Das Turnier lief für mich nicht ganz so gut. Das Wetter war richtig schlecht, meine beiden Pferde Amaretto und Campari haben sich dort überhaupt nicht wohlgefühlt. Ich bin dann auch schon am Samstag abgereist. In der Vorwoche lief es dagegen wesentlich besser. Beim Turnier in Sommersdorf konnte ich ganz vorne mithalten.  

Das stimmt! Bei uns ist die Bindung sogar sehr ausgeprägt. Amaretto haben wir selber gezüchtet, wir haben ihm alles beigebracht, was er kann. Amaretto wird jetzt bald elf Jahre alt, das ist eine lange Zeit. Campari habe ich als Fohlen gekauft. Er war gerade drei Monate alt. In diese Pferde habe ich ein ganz besonderes Vertrauen. Ich kenne sie, aber die Pferde kennen mich auch sehr gut (lacht).

 

 

Nein, überhaupt nicht. Ich bin mit fünf Jahren mit dem Reiten angefangen. Mein Vater und mein Onkel haben mich am Anfang sehr viel begleitet. Ich kann mich auch noch sehr gut an mein erstes Pferd erinnern.

Die Liebe zum Pferd. Dazu ist der Reitsport immer sehr spannend. Wenn du meinst, dass du den Sport im Griff hast, dann kann es kurze Zeit später schon wieder ganz anders aussehen.

Ich wollte schnell zurück in den Sattel. Ich bin vorher wenig geritten und bin dann bei einem Turnier in Vinnum an den Start gegangenen. Es hat direkt super funktioniert, auch die Pferde haben nach der langen Pause gut reagiert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Bezirksligen

Ein klarer Sieg und eine knappe Niederlage

Werne Sowohl für die Damen als auch die Herren des TV Werne ging es am Samstag in der Handball-Bezirksliga gegen die SGH Unna-Massen – mit jeweils komplett unterschiedlichem Ausgang.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Sv Stockum kommt ohne Luft zu einem Punkt

Stockum Mit einem Punkt im Gepäck ist der SV Stockum am Sonntag vom Spiel beim TuS Lohauserholz-Daberg II zurückgekommen. Die Stockumer mussten merken: Da ist viel Luft nach oben bei uns in der Fußball-Kreisliga A.mehr...

Volleyball: Oberliga

Der TV Werne entwickelt sich zum Favoritenschreck

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets können auf Sebastian Voigt setzen

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...

Volleyball: Oberliga

TVW-Damen standen vor Duell mit Hörde unter Beobachtung

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne befinden sind in bestechender Form. Es ist noch nicht so lange her, dass die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner nach acht Niederlagen in Folge angezählt war, doch seit dem Jahreswechsel läuft es für den TV Werne wieder rund. Der kommende Gegner hat die Wernerinnen zur Sicherheit per Video analysiert.mehr...