Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball: Die größten Handball-Talente des Kreises

WERNE Der Landesverband hatte eingeladen, die 30 besten Handballtalente des Jahrgangs 1994 sind dem Aufruf gefolgt. Sie kamen jetzt zu einem erstmals veranstalteten Sichtungstraining in der Sporthalle Freiherr-vom-Stein in Hamm zusammen. Unter ihnen war auch ein Werner.

/

Handballtraining auf Top-Niveau stand für rund 30 Talente aus dem Kreis Hellweg in der Freiherr-vom-Stein-Halle in Hamm auf dem Programm.

Zu den 30 Jungen aus gesamten Kreisgebiet, die dem Verband vom Jugendausschussvorsitzenden Heinz Waschke gemeldet worden waren, gehörte der Werner Thies Hülsbusch, der zurzeit für den ASV Hamm spielt. „Wir möchten die Region mit ihren Basis- und Topvereinen langfristig und nachhaltig unterstützen, stärken und auffordern, sich weiter in der Nachwuchsleistungsförderung zu engagieren“, sagte Carsten Korte, Vizepräsident Jugend, bei der Begrüßung der Teilnehmer in Hamm. Dann ging es zwei Stunden lang rund – mehrere Trainer aus ganz Westfalen forderten die Talente heraus.

Ziel des Talentförderprogramms, das bereits in Dortmund, Emsdetten, Drolshagen, Minden, Blomberg und Greven läuft, ist es, den Nachwuchs noch besser zu machen und die Arbeit mit den Talenten zu optimieren. Außerdem soll ein Westfalenstützpunkt in der Region Hellweg eingerichtet werden. Die Westfalenstützpunkte bilden die dezentralen Ankerpunkte in der Nachwuchsförderung des Verbandes und fördern ausgewählte Talente an unterschiedlichen Standorten. Die Trainingseinheiten sollen verstetigt werden und finden immer unter kompetenter Leitung statt. Die für den Handballkreis Hellweg eingeladenen Talente sind dabei etwas jünger als die in anderen Regionen.

Exemplarisch wurden dem Nachwuchs in der ersten Trainingseinheit technische, taktische und athletische Elemente aus der „Rahmentrainingskonzeption“ des Deutschen Handballbundes vermittelt. „Die Entwicklung des Handballsports fordert perfekte Athleten, die nur bestehen können, wenn sie topfit sind. Wir möchten vermitteln, wie wichtig auch handballfremde Fähigkeiten wie beispielsweise Turnen sind“, sagte Verbandstrainer Jörn Uhrmeister, Cheftrainer des SV Bommern (Oberliga).

Bei den Kreisvergleichsspielen im Mai kommenden Jahres werden die Spieler, die jetzt dabei waren, ein weiteres Mal gesichtet. Dann kann man schon Rückschlüsse auf den Entwicklungsverlauf beobachten.   

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reitertage Lenklar

Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Werne Der Reiter des ZRFV Albachten gewinnt den Großen Preis von Lenklar im Stechen. Er löst Toni Haßmann ab, der nach Siegen 2016 und 2017 den Hattrick in Lenklar holen wollte. Und was macht der Hausherr?mehr...

Volleyball-Relegation

TV Werne steigt in die Verbandsliga ab

Werne Der Auftaktsieg gegen Ahaus war am Ende wertlos: Nach einem 1:3 gegen Sorpesee II müssen die Volleyball-Damen des TV Werne den Gang in die Verbandsliga antreten. Die Nerven wurden ihnen zum Verhängnis.mehr...

Fußball-Landesliga: Werner SC

Rückschlag für Werner SC im Abstiegskampf

Werne Der heimische Landesligist Werner SC verliert beim direkten Konkurrenten SV Burgsteinfurt 1:3. Damit hat das Team von Trainer Lars Müller die Generalprobe für das Derby nächste Woche gegen Herbern verpatzt.mehr...

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...