Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jugendfußball: D-Jugend verteidigt Tabellenführung

WERNE 9:1, 8:0 - die Nachwuchskicker des Werner SC waren richtig gut in Schuss. Nicht alle aber. Bei den B-Junioren stotterte der Motor gewaltig. Die Spiele des WSC-Nachwuchses in Kurzberichten.

Jugendfußball: D-Jugend verteidigt Tabellenführung

Marvin Stöver, hier im Zweikampf mit Rothers David Klein, setzte sich mit dem WSC gegen Alstedde durch.

F-Junioren

Werner SC - TuS Ascheberg 2:0 (0:0) - Beide Mannschaften taten sich sehr schwer, doch es war ein ansehnlich gutes Fußballspiel. Auf beiden Seiten kam es regelrecht zu einigen großen Möglichkeiten. Marvin Lachermund nutzte eine davon und schoss zum 1:0 ein. Danach kamen die Gäste gefährlich vors Tor konnten aber nicht den Ball hinter die Linie befördern und im Gegenzug erhöhte Nils Schindelar zum 2:0-Endstand.

 VfL Senden - Werner SC 1:9 (1:5) - Die Werner ließen sich hinten hinein drängen und so viel das frühe 1:0 für den VfL. Nach dem Rückstand wurden die Nachwuchs-Kicker langsam wach und glichen durch Marvin Lachermund aus. Danach übernahm der WSC das Kommando - das Spiel fand nur in der VfL-Hälfte statt. So erhöhten die Werner Jungs auf einen 5:1-Halbzeitstand. Nach der Pause spielten sie konsequent weiter, so dass es zu einem verdienten 9:1-Erfolg kam. Es trafen für den WSC Marvin Lachermund (4), Marvin Feldmann (3), Jonas Friedrichs sowie Jan Behler.

 GS Cappenberg F2 - Werner SC F3 0:1 (0:0) - In einem hart umkämpften Spiel besiegte die F3 die Zweitvertretung von GS Cappenberg mit 1:0. Auf dem für den WSC ungewohnten Kunstrasen entwickelte sich ein gutes und schnelles Spiel. Das entscheidende Tor fiel jedoch nach einem Eckball durch ein Eigentor.

 E-Junioren

GS Cappenberg - Werner SC E2 0:1 (0:0) - Der WSC schloss eine starke Hinrunde mit einem überzeugenden Sieg beim Tabellenzweiten ab. Somit stehen für die E2 nunmehr sechs Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage zu Buche. Im Spiel auf dem neuen Kunstrasenplatz der Cappenberger knüpfte der WSC nahtlos an die guten Leistungen der letzten Spiele an. Immer wieder drängten die Blauroten auf das Tor des Gegners. Den Treffer des Tages erzielte Julian Plogmann mit einem sehenswerten Kopfballtreffer. Bei drei Pfosten-, einem Lattentreffer und mehreren guten Einschussmöglichkeiten konnten die Gastgeber mit diesem Ergebnis sogar zufrieden sein.

 D-Junioren

Werner SC - BW Alstedde 8:0 (4:0) - Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg konnte der WSC, trotz eines 11:0-Sieg des punktgleichen GW Selm, die Tabellenspitze verteidigen. Gegen die in allen Belangen unterlegenen Gäste war das Spiel schon zur Pause entschieden. Das Tor des Tages erzielte Matthias Kerk, der den Ball aus 20 Metern genau in den Winkel zirkelte. Die beiden Spitzen Marco Schöpper und Rene Kracht erzielten jeweils drei Treffer und Justin Schulze-Weiling war einmal erfolgreich.

 C-Junioren

FC Nordkirchen - Werner SC C2 0:3 (0:2) - Die C2 setzt ihre Siegesserie fort. In Nordkirchen kam die Truppe von Trainer Sebastian Bressler zu einem hochverdienten 3:0-Erfolg. Bereits in der ersten Hälfte bestimmte die C2 das Spiel und ging durch Treffer von Mathias Scherner und Hendrik Iczek 2:0 in Front. Auch die zweite Hälfte gehörte dem WSC und Scherner erzielte mit seinem zweiten Treffer den Endstand. Mit dem Erfolg setzt sich die C2 in der Spitzengruppe fest.

 B-Junioren

Werner SC - Westfalia Wethmar 0:1 (0:0) - Im Spiel gegen die bis dahin punktlosen Gäste aus Wethmar, die man noch in der Qualifikation mit 7:1 geschlagen hatte, verpasste der WSC einen Pflichtsieg und erreichte somit in fünf Spielen nur drei Punkte. Die Gastgeber konnten wie schon zuvor beim knappen Sieg über Lüdinghausens Reserve erneut nicht an die starke Leistung aus dem Spiel gegen Herbern anknüpfen und verlor mit einer schwachen Leistung. Außerdem verwertete man die wenigen erspielten Tormöglichkeiten nicht. Die größte Chance hatte Peter Kerzel, dessen Kopfall allerdings nur die Latte traf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...

Tag zwei und drei der Lenklarer Reitertage 2018

St. Georg Werne räumt ab / Heitbaum schnell unterwegs

Werne Sowohl im Springen als auch in der Dressur zeigten die Reiter am Samstag hochkarätige Vorstellungen. Besonders die heimischen Reiter des RV St. Georg Werne holten viele Siege und Platzierungen. Am Sonntag tat dies allen voran Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern.mehr...

Die Ergebnisse der A-Kreisligisten

Werner SC II verliert in Überzahl

Werne/Herbern/Stockum Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntag im Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga beim Tabellenzweiten SV Rinkerode mit 0:3 (0:1) verloren. Werner SC II verliert verdient gegen TuS Altenberge II und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.mehr...

Werner SC vergibt Sieg gegen Altenberge

WSC gibt Sieg in letzter Sekunde aus der Hand

WERNE Mit einem 1:1 gegen den Tabellenvierten der Fußball-Landesliga hätte WSC-Coach Lars Müller sicher leben können, wenn man ihn vor dem Spiel gefragt hätte. Angesichts des bärenstarken Auftritts seiner Elf am Sonntag und des Zustandekommens der Punkteteilung, sah das nach den 90 Minuten klar anders aus.mehr...

Lenklarer Reitertage

Erster Sieg für Lutz Gripshöver

werne Gleich am ersten Tag der Lenklarer Reitertage, gibt es einen Erfolg für die heimischen Reiter zu vermelden. Lutz Gripshöver hat das L-Springen gewonnen. Und der RV St. Georg Werne räumte weiter ab.mehr...