Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schülerkonzert

Junger Pianisten-Nachwuchs spielte im Blumenhaus Wenner

Stockum Die kleinen Pianisten, die in der Musikschule Margarita in Stockum das Klavierspielen lernen, hatten im Blumenhaus Wenner beim Schülerkonzert ihren ersten großen Auftritt. Da war nicht nur die Lehrerin stolz.

Junger Pianisten-Nachwuchs spielte im Blumenhaus Wenner

Die Musikschüler trugen für ihre Eltern, Verwandten und Gäste ein „Klaviermärchen“ vor. Foto: Claudia Hurek

Weihnachtliche Klavierklänge ertönten am Sonntag im Blumenhaus Wenner in Stockum. Die Schüler der Musikschule Margarita, die ihre Pforten im September in Stockum eröffnet hat, präsentierten ein „Klaviermärchen“.

Lehrerin Margarita Lebedkina präsentierte voller Stolz gemeinsamen mit den kleinen Pianisten, was diese seit September bei ihr gelernt haben. „Bei der Ladies Night, die im Oktober in unserem Geschäftslokal stattfand, hat Margarita selbst am Klavier gesessen. Später ist dann die Idee für dieses Event entstanden,“ sagt Dagmar Wenner.

So war das Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner

Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.

Das Klavier stellte die Firma Maiwald aus Kamen zur Verfügung. Diana Marckhoff und Alexandra Milkowski unterstützten die Veranstaltung als Elternvertreter für den Förderverein der Kita St. Sophia aus Stockum und verkauften gegen einen geringen Betrag Waffeln und Kaffee an die Besucher.

„Meine Kinder Hannah (9), Julian (6) und Philipp (2,5) lernen bei Margarita das Klavierspielen“, sagte Diana Marckhoff. „Zu Hause bringen sie mir dann bei, was sie gelernt haben.“

Schnupperkurse in der Kita St. Sophia

Margarita Lebedkina ist diplomierte Pädagogin und Konzertpianistin und gibt seit einiger Zeit vormittags Schnupperkurse in der Kita St. Sophia.

Als die Kleinen sich an das Klavier setzten und mit Unterstützung ihrer Lehrerin Stücke wie „Schneeflöckchen“, „Alle Jahre wieder“ oder „Hänschen klein“ spielten, stand den anwesenden Eltern und Großeltern der Stolz ins Gesicht geschrieben. Überall wurden Handys und Fotoapparate gezückt, um die ersten Versuche für das Familienalbum festzuhalten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr Werne mit 36 Mann im Einsatz

Fünf Verletzte nach Küchenbrand im Beckingshof

Werne Die Feuerwehr Werne musste am Montagabend zu einem Küchenbrand in den Beckingshof ausrücken. Das Feuer und vor allem der Rauch bedrohten fünf Menschenleben.mehr...

Werne bekommt mehr Geld dank Parkgebühren

Stadt freut sich über zusätzliche Einnahmen

Werne Die Einführung von Parkgebühren in Werne hat sich laut Verwaltung bereits bezahlt gemacht. Allerdings bringt nur ein Viertel der gedruckten Tickets auch tatsächlich Geld.mehr...

Betreten des Werner Stadtwaldes erlaubt

Landesforstamt gibt nach Sturmtief Friederike die Wälder wieder frei

Werne Nun ist es offiziell: Der Landesbetrieb Wald und Holz hat die Wälder im Kreis Unna wieder freigegeben. Das Absperrgitter am Werner Stadtwald steht allerdings noch.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...

Innenstadt in Werne

Stadt sucht Paten für Blumenaktion

Werne Die Werner Innenstadt soll aufblühen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Stadtmarketing sucht Paten, die Blumenampeln finanzieren, die an Laternen angebracht werden sollen. Arbeit ist für die Paten damit nicht verbunden. mehr...

Orgel in der Konrad-Kirche in Werne

Ein letztes Pfeifen vor dem Umzug

Werne 15 Jahre ist die Orgel in der St.-Konrad-Kirche in Werne erst alt. Nun wird sie abgebaut. Am Sonntag lauschten die Kirchgänger ihr ein letztes Mal in der gewohnten Umgebung. Es steht ein Umzug an.mehr...