Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Freiherr-vom-Stein-Stadion

Kein großes Blockheizkraftwerk im neuen Baugebiet

WERNE Die Umwandlung des ehemaligen Stadtstadions in ein hochwertiges Baugebiet läuft auf Hochtouren. Schon im Oktober könnten die ersten Häuslebauer beginnen, so der aktuelle Stand.

Kein großes Blockheizkraftwerk im neuen Baugebiet

Voraussichtlich schon im Oktober können die Häuslebauer mit ihren Arbeiten beginnen..

Einen neuen Stand erfuhren die Mitglieder des Stadtentwicklungs-Ausschusses auch in punkto Wärmeversorgung. Denn das neue Quartier zwischen Kamener, Freiherr-vom-Stein-Straße und Stadtpark soll keine zentrale Wärmeversorgung mehr durch ein Blockheizkraftwerk erhalten. Michael Zurhorst von der CDU: „Das Blockheizkraftwerk ist nicht mehr geplant, weil es sich nach Aussage von Experten nicht rechnet.“ Grund seien unter anderem die langen Leitungswege von der Wärmezentrale zu den einzelnen Häuser. Lediglich an dem größeren Mehrfamilienhaus Richtung Kamener Straße könnte sich ein kleineres BHKW rechnen.

Um den Wärmebedarf der künftigen Bauherren zu garantieren, sagte Baudezernentin Monika Schlüter, solle bei der anstehenden Erschließung eine Gasleitung verlegt werden. Um dennoch den Anspruch an eine umweltgerechte Wärmeversorgung zu gewährleisten, wolle die Stadt die Interessenten über die Möglichkeiten von Solar- und Geo-Thermie beraten. Diesen Änderungen stimmte der Ausschuss einstimmig zu.   

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Diebe beklauen Senioren in Werne

Betrugsmaschen werden immer dreister

Werne Sie sprechen Passanten auf der Straße an und bitten um Wechselgeld. Oder sie müssen mal „ganz schnell“ in die Wohnung. Trickdiebe sind dreist – und genau damit hatten sie in Werne zwei Mal Erfolg.mehr...

Nach Kollision am Werthweg in Werne

Gericht klärt Vorfahrtsregelung an der Turnhalle

Werne Ein Autofahrer stellt sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab, eine Frau möchte parken: Ein Folgenreiches Missverständnis an der Kreuzung Werthweg/Boymerstraße sorgte für ein Wiedersehen vor Gericht.mehr...

Unfall auf der A1 bei Werne

Beifahrerin muss nach Kollision ins Krankenhaus

Werne Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr stießen zwei Autos und ein Lkw zusammen. Die Beifahrerin eines Pkw verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Schüler aus Werne haben Gäste aus Neapel

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Italienern

Werne Mit Schildern haben die Anne-Frank-Schüler ihre Gastschüler aus der süditalienischen Stadt Neapel begrüßt. Der herzliche Empfang sorgte für eine positive Überraschung.mehr...

Sparkasse schließt in Werne zwei Filialen

Renate Müllers weiter Weg zum Bargeld

Werne Im Evenkamp schließen bald beide Sparkassen-Filialen. Für ältere Menschen wie Renate Müller wird das zum Problem. Sie ist auf einen Rollator angewiesen. Sie sieht ihre Lebensqualität in Gefahr.mehr...

Papierwerke bauen neues Logistikzentrum in Werne

Neues Klingele-Lager soll Logistik optimieren

Werne Das neue Logistikzentrum der Papierwerke Klingele soll Ressourcen in Werne bündeln. Dafür schließt das Unternehmen seine Außenlager in Rünthe und Hamm. Insgesamt soll die Lagerfläche aber steigen.mehr...