Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kinder-Uni am Anne-Frank-Gymnasium untersucht das Leben am Bach

WERNE Beförderung für das Anne-Frank-Gymnasium: Am Freitag, 22. August, wird die Lehranstalt in den Rang einer Universität erhoben - allerdings nur für 45 Minuten. Und die Studenten, die ab 17 Uhr die Aula in einen Hörsaal verwandeln, sind in Wirklichkeit Schüler der Klassen drei bis sechs. Ihr Thema: Leben am Bach.

Kinder-Uni am Anne-Frank-Gymnasium untersucht das Leben am Bach

Die Studenten der Zukunft: die Schüler der Klassen drei bis sechs.

Immerhin: Die Dozentin ist echt. Elisabeth Irmgard Meyer ist Professorin am Institut für Evolution und Biodiversität der Universität Münster. Sie wird im Rahmen der Kinder-Uni am Freitag den Nachwuchs-Studis Einblicke in das Leben am Bach gewähren. "Es geht um die Vielfalt der Tiere und Organismen, die dort leben, und um die Wechselwirkung zwischen ihnen."

Professorin in Gummistiefeln

Als Anschauungsmaterial bringt die Biologin Bachflohkrebse mit. Außerdem zeigt sie, wie man mit Küchensieb und Putzeimer Wasserproben entnimmt.

"Ich überlege, ob ich nicht mit Gummi-Stiefeln und Kescher auftreten soll. Schließlich ist das unsere Arbeitskleidung", erklärt Professor Meyer weiter. Bei aller Begeisterung für das Wasser wird sie die Kinder natürlich auch warnen: "Niemand soll allein am Bach experimentieren."

Eine Fahrt ins Physik-Labor

Zu der Vorlesung sind alle Kinder aus Werne und Umgebung eingeladen. Neben Stift und Papier sollte jeder das Programmheft mitbringen, denn dort wird jede Veranstaltung abgestempelt. Wer am Ende des Halbjahres alle Stempel zusammen hat, kann eine Fahrt ins Physik-Labor an der "richtigen" Wilhelms-Universität in Münster gewinnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sparkasse schließt in Werne zwei Filialen

Renate Müllers weiter Weg zum Bargeld

Werne Im Evenkamp schließen bald beide Sparkassen-Filialen. Für ältere Menschen wie Renate Müller wird das zum Problem. Sie ist auf einen Rollator angewiesen. Sie sieht ihre Lebensqualität in Gefahr.mehr...

Papierwerke bauen neues Logistikzentrum in Werne

Neues Klingele-Lager soll Logistik optimieren

Werne Das neue Logistikzentrum der Papierwerke Klingele soll Ressourcen in Werne bündeln. Dafür schließt das Unternehmen seine Außenlager in Rünthe und Hamm. Insgesamt soll die Lagerfläche aber steigen.mehr...

Zukunft der Post in Werne offen

Eigentümer: „Der Ball liegt jetzt bei der Politik“

Werne In vielen Kommunen stehen die Postbank-Filialen vor einer ungewissen Zukunft. Werne bildet da keine Ausnahme, wobei es hier eine Menge Ideen für die Entwicklung des Areals gibt. Wir haben mit dem Eigentümer gesprochen.mehr...

Küchenbrand im Beckingshof in Werne

Technischer Defekt ist schuld am Ausbruch des Feuers

Werne Die Feuerwehr Werne musste am Montagabend zu einem Küchenbrand in den Beckingshof ausrücken. Das Feuer und vor allem der Rauch bedrohten fünf Menschenleben. Jetzt ist klar: Ein technischer Defekt ist schuld.mehr...

Werne will zusätzliche Nahversorgung

Diskussion um Standort für einen neuen Supermarkt

Werne Werne braucht eine zusätzliche Nahversorgung - und zwar so, dass die Innenstadt nicht unter einem neuen Supermarkt leidet. Der Planungsausschuss hat nun eine mögliche Lösung auf dem Tisch.mehr...

Werne bekommt mehr Geld dank Parkgebühren

Stadt freut sich über zusätzliche Einnahmen

Werne Die Einführung von Parkgebühren in Werne hat sich laut Verwaltung bereits bezahlt gemacht. Allerdings bringt nur ein Viertel der gedruckten Tickets auch tatsächlich Geld.mehr...