Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kinder möglichst bald für das nächste Kindergartenjahr anmelden

WERNE Die Anmeldefrist für das kommende Kindergartenjahr 2009/2010 endet am 16. Januar 2009. Eltern, die ihr Kind noch nicht angemeldet haben, werden gebeten dieses aber möglichst schnell zu tun.

Kinder möglichst bald für das nächste Kindergartenjahr anmelden

Viel gemalt und gebastelt wird in den Kindergärten

Die Eltern/Sorgeberechtigten können zwischen  wöchentlichen 25, 35 und 45 Wochenstunden wählen. Für Kinder ab dem dritten Lebensjahr besteht ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Kinder, die bis zum 31. Oktober drei Jahre alt sind, können zum 1. August aufgenommen werden.

Die Eltern aller zu August angemeldeten Kinder erhalten ab 30. Januar 2009 eine vorläufige Zusage bzw. Absage. Darüber hinaus können auch Kinder unter drei Jahren in einer Kindertageseinrichtung betreut werden. Über eine mögliche Aufnahme wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Weitere Fragen können Eltern direkt an die Kindergartenleiterinnen oder an den zuständigen Mitarbeiter der Abteilung Jugend und Familie,  Tel. 7 15 07, richten.

  In Werne gibt es folgende Kindertageseinrichtungen: St. Konrad, Stockumer Str. 174, Tel. (02389) 31 08, Maria Frieden, Ovelgönne 41, Tel. (02389) 63 97, St. Johannes, Holtkamp 5, Tel. (02389) 62 28, Unter dem Regenbogen, Ostring 68, Tel. (02389) 21 72, Kunterbunt, Berliner Str. 40, Tel. (02389) 47 99, Lütkeheide, Ottostr. 23, Tel. (02389) 15 00, St. Sophia Stockum, Kirchstr. 15, Tel. (02389) 69 57, St. Marien Horst, Marienstr. 2, Tel. (02389) 4 53 88, St. Josef „Auf dem Berg“, Auf dem Berg 10, Tel. (02389) 69 05, „Auf der Nath“, Vinzenzstr. 5, Tel. (02389) 53 43 33, Arche Noah, Jüngststr. 2, Tel. (02389) 53 78 44, St. Christophorus, Becklohhof 11, Tel. (02389) 23 30, Pfiffikus, Droste-Hülshoff-Str. 15, Tel. (02389) 53 78 80, Jona, Birkenstr. 34, Tel. (02389)98 74 88.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Streuobstwiese an der Capeller Straße in Werne blüht

Auf der Streuobstwiese von Willi Fleige stehen mehr als 100 Obstbäume

Werne Die Streuobstwiese von Bauer Willi Fleige steht derzeit in voller Blüte. Täglich schaut der 96-Jährige auf die Blütenpracht und hat dabei nur einen Wunsch: Hoffentlich erlebt er in diesem Jahr nicht wieder die böse Überraschung wie im vergangenen Jahr.mehr...

Austauschstudenten aus Kentucky sind in Werne

Lehramtsstudenten aus den USA lernen am Anne-Frank-Gymnasium

Werne Wieder sind Austauschstudenten aus der amerikanischen Partnerstadt Bowling Green (Kentucky) zu Gast in Werne. Sie kommen in Gastfamilien unter. Dabei lernen die Studenten auch ganz neue Wege der Kommunikation kennen.mehr...

Unfall auf der Nordlippestraße in Werne

Autofahrer weicht Reh aus und landet im Busch

Werne Mit dem Schrecken davon gekommen sind zwei Werner am Dienstagabend auf der Nordlippestraße. Weil sie einem Reh auf der Fahrbahn auszuweichen wollten, landeten die beiden mit ihrem Pkw direkt im Buschwerk. Beide blieben unverletzt – die Feuerwehr stand jedoch vor einer Herausforderung.mehr...

Nach Schließung von Black.de in Werne

Zieht Tedi jetzt in die alten Black.de-Räume?

Werne Nach zehn Monaten im Steinhaus-Center verschwindet Black.de in Werne wieder vom Markt. Nun hat sich das Dortmunder Unternehmen zur Zukunft der Tedi-Filiale in den Räumen nebenan geäußert.mehr...

Ausbau der Autobahn 1 sorgt für rege Diskussionen

Beim Ausbau der Autobahn 1 bei Werne sorgen sich Anwohner um den Lärmschutz

Werne Die A1 soll bis 2027 zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne auf sechs Spuren ausgebaut werden. Um über den Fortschritt der Pläne zu informieren und mögliche Einwände der Anwohner zu hören, lud der verantwortliche Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstagabend zur Veranstaltung „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ ins Haus Tingelhoff ein. Ein Thema sorgte besonders für Diskussionsstoff.mehr...

Black.de in Werne schließt

Billigkette verlässt das Steinhaus-Center am Moormannplatz

Werne 1000 Filialen sollten in Deutschland eröffnen. Schon im Januar war klar: Daraus wird nichts. In Werne verschwindet die Billigkette Black.de nach gerade einmal zehn Monaten aus dem Steinhaus-Center. Nun stellen sich Fragen nach der Zukunft der Mitarbeiter und einem möglichen Tedi-Umzug.mehr...