Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Korfmacher: "Ja-Sager bringen uns nicht weiter"

KREISGEBIET Die Kommunikationsoffensive des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) soll weiter Fahrt aufnehmen", wirbt der Verband. Dies scheint heute wichtiger denn je, wo der Profi-Fußballer mit seiner Fernseh-Berichterstattung am Sonntagnachmittag den Amateuren den letzten Freiraum nimmt.

/
Hermann Korfmacher vom FLVW.

Deshalb lädt FLVW-Präsident Hermann Korfmacher Vereinsvertreter aus dem gesamten Verbandsgebiet zu einem Gespräch in das SportCentrum Kamen-Kaiserau ein. Die Resonanz ist positiv: Alle 33 Kreise haben Vertreter angemeldet.

Der Kreis Lüdinghausen wird von Manfred Chojnicki vom TuS Westfalia Wethmar vertreten.

Im Anschluss an die drei Bezirkskonferenzen in Kamen, Wilnsdorf und Gütersloh möchte FLVW-Präsident Hermann Korfmacher die ersten Gespräche mit Vereinsvertretern führen. Am Samstag, 15. November, treffen sich die 39 Vereinsvertreter in Kaiserau.

Wünsche der Vereine erfragen "Es ist wichtig, ein Stimmungsbild im Vorfeld der Lokalkonferenzen zu bekommen", sagte der 65-jährige. Korfmacher. Und weiter: "Wir möchten wissen, was die Vereine wollen." Nur so könnten die 17 Lokalkonferenzen optimal vorbereitet werden.

Sein Vorschlag fand die Zustimmung der Kreisvorsitzenden, die wiederum in den vergangenen Wochen auf ihre jeweiligen Vereinsvertreter zugegangen waren.

Korfmacher selbst stellt sich auf kritische Stimmen ein: "Wir brauchen keine Ja-Sager. Das bringt uns nicht weiter." Die Ergebnisse der Gesprächsrunde sollen dann in die Agenda der einzelnen Lokalkonferenzen einfließen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...

Tag zwei und drei der Lenklarer Reitertage 2018

St. Georg Werne räumt ab / Heitbaum schnell unterwegs

Werne Sowohl im Springen als auch in der Dressur zeigten die Reiter am Samstag hochkarätige Vorstellungen. Besonders die heimischen Reiter des RV St. Georg Werne holten viele Siege und Platzierungen. Am Sonntag tat dies allen voran Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern.mehr...

Die Ergebnisse der A-Kreisligisten

Werner SC II verliert in Überzahl

Werne/Herbern/Stockum Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntag im Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga beim Tabellenzweiten SV Rinkerode mit 0:3 (0:1) verloren. Werner SC II verliert verdient gegen TuS Altenberge II und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.mehr...