Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lothar Christ geht ins Rennen um das Bürgermeisteramt

WERNE Wernes Erster Beigeordneter Lothar Christ tritt bei der Kommunalwahl 2009 als parteiloser Bürgermeisterkandidat an. Das erklärte er am Freitagmittag in einem Pressegespräch. Diese Entscheidung sei ihm nicht schwer gefallen, sagte Lothar Christ.

/
Lothar Christ tritt 2009 als Bürgermeisterkandidat an.

Bürgermeister Lothar Christ richtet sein Wort zum Jahreswechsel an die Werner Bürger.

Er habe in den vergangenen Wochen nach der Ankündigung, über eine Kandidatur nachzudenken, viel positive Resonanz aus der Politik, vor allem aber auch aus der Bürgerschaft erfahren Das allein sei aber nicht ausschlaggebend gewesen.   „Werne ist ein wunderschöne Stadt und hat vor allem Potenzial“, nannte er einen weiteren Beweggrund. Er glaube, so Lothar Christ, dass er als Bürgermeister viel in der Lippestadt bewegen könne, deshalb reize ihn die Aufgabe umso mehr.

SPD und FDP haben Christ ihre Unterstützung zugesagt; an die CDU, die sich in der nächsten Woche entscheiden will, richtete Christ das Angebot einer guten Zusammenarbeit, wie es sie ja auch schon in der Vergangenheit gegeben habe. Dieses Angebot gelte aber auch für die Grünen und die UWW, sagte Christ, egal ob sie einen eigenen Bürgermeisterkandidaten aufstellen oder nicht. Als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit, sollte er denn gewählt werden, nannte Lothar Christ Familie und Jugend, Bildung, Wirtschaftsförderung und Infrastruktur. Ein Projekt beschrieb er ganz konkret, um hier „ein Zeichen zu setzen“: die Schaffung eines Jugendcafés außerhalb des Angebots der Jugendheime. Diesen Jugendtreff möcht er am liebsten noch in seiner Funktion als Erster Beigeordneter anschieben. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

A1: Unfall und Stau

A1-Sperrung aufgehoben, Stau löst sich langsam auf

Werne/Kamen Auf der Autobahn 1 hat es am Freitag, 20. April, im Berufsverkehr gekracht. Offenbar erlitten bei dem Unfall in Fahrtrichtung Köln mehrere Menschen Verletzungen. Die Autobahn ist mittlerweile wieder frei, der Stau fließt ab.mehr...

Tarif-Streit am Solebad Werne

Solebad: Verdi droht in Sachen Tarif-Verträge mit Aktionen

Werne Das Vorhaben der Gesellschafterversammlung des Solebades, die künftige Belegschaft unter Tarif zu bezahlen, ruft die Gewerkschaft Verdi auf den Plan. Bezirkssekretär Christian Berger kündigt Aktionen an. Er ist kampferprobt.mehr...

Trickbetrug an Seniorin

Drei Trickbetrügerinnen bringen Seniorin um ihren Schmuck

Werne. Ein Trickbetrügerinnen-Trio hat eine 78-jährige Wernerin um ihren Schmuck gebracht. Die Täterinnen gingen so raffiniert vor, dass ihr Opfer nichts bemerkt hat. Erst ein Nachbar wurde aufmerksam.mehr...

Umgehungsstraße in Werne

Ortsumgehung ist vorerst vom Tisch

Werne Nach der positiven Nachricht über die Bewilligung der Zuschüsse für den Radweg parallel der Mühlenstraße in Werne-Stockum musste der Bezirksausschuss in Sachen Ortsumgehung nun eine bittere Pille schlucken. Ganz vom Tisch scheint das Thema allerdings noch nicht zu sein.mehr...

Vermisste Werner Seniorinnen

Heimbewohnerinnen wollten nur einen Ausflug machen

Werne Die Suche nach zwei Bewohnerinnen aus dem Seniorenzentrum Antonius an der Ottostraße in Werne sorgte für große Aufregung. Allerdings nicht bei den beiden selbst. Sie wollten wohl nur einen Ausflug machen, hatten aber etwas Entscheidendes vergessen.mehr...