Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bundesweite Aktion

Lungenfunktion im Lufu-Mobil testen

Werne Die Olympischen Sommerspiele in diesem Jahr in London hat der Deutsche Lungentag zum Anlass genommen, das Motto "Lungenolympiade" für den Lungentag 2012 aufzugreifen.

Lungenfunktion im Lufu-Mobil testen

<p>Das Lufu-Mobil macht am Donnerstag Station vor dem Werner Stadthaus. <p></p> Archiv</p>

Mit diesem Motto wird auf die Bedeutung des Lungensports bei chronischen Lungenerkrankungen hingewiesen. Bei Patienten tritt unter körperlicher Belastung rascher Atemnot auf als bei gesunden Menschen. Mittels Lungensport und körperlichem Training kann die Leistungsfähigkeit der Muskulatur so verbessert werden, dass auch lungenkranke Patienten höhere Belastungen mit weniger Atemaufwand absolvieren können.

Aber wer weiß schon, ob er überhaupt betroffen ist? Hier hilft eine Lungenfunktionsmessung. Das St.-Christophorus-Krankenhaus beteiligt sich an der bundesweiten Aktion und bietet die Möglichkeit, eine kostenlose Lungenfunktionsmessung durchzuführen. Dr. Detlef Lüders appelliert dazu an die Werner Bürger: "Die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Atemwegs- und Lungenkrankheiten ist ein immer wichtiger werdendes Thema."Lebensqualität verbessern

Frühzeitig diagnostiziert, könne die Erkrankung behandelt, einem Fortschreiten entgegenwirken und damit die Lebensqualität der Betroffenen langfristig verbessert werden. Zu dieser frühzeitigen Erkennung dient ein zehnminütiger Lungenfunktionstest, der am Donnerstag, 28. Juni, kostenlos im LuFu-Mobil der gemeinnützigen Ethos GmbH absolviert werden kann. Ethos kooperiert mit der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, der Deutschen Atemwegsliga und der Deutschen Lungenstiftung.

Auch die Lungensportgruppen unter Leitung von Beate Lüttecken - sie arbeitet eng mit dem Christophorus-Krankenhaus zusammen - und die COPD-Selbsthilfegruppe werden mit einem Informationsstand vertreten sein.  

Das Lufu-Mobil




 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Betreten des Werner Stadtwaldes erlaubt

Landesforstamt gibt nach Sturmtief Friederike die Wälder wieder frei

Werne Nun ist es offiziell: Der Landesbetrieb Wald und Holz hat die Wälder im Kreis Unna wieder freigegeben. Das Absperrgitter am Werner Stadtwald steht allerdings noch.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...

Innenstadt in Werne

Stadt sucht Paten für Blumenaktion

Werne Die Werner Innenstadt soll aufblühen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Stadtmarketing sucht Paten, die Blumenampeln finanzieren, die an Laternen angebracht werden sollen. Arbeit ist für die Paten damit nicht verbunden. mehr...

Orgel in der Konrad-Kirche in Werne

Ein letztes Pfeifen vor dem Umzug

Werne 15 Jahre ist die Orgel in der St.-Konrad-Kirche in Werne erst alt. Nun wird sie abgebaut. Am Sonntag lauschten die Kirchgänger ihr ein letztes Mal in der gewohnten Umgebung. Es steht ein Umzug an.mehr...

Todesursachen in Werne

Daran sterben die Menschen in der Lippestadt

Werne Nur eines ist sicher: der Tod. Jeden Menschen in unserer Stadt wird er irgendwann einmal einholen. Aber woran sterben die Werner Bürger eigentlich statistisch am häufigsten?mehr...

Wernutopia 2018

Teilnahme an der Ferienstadt soll teurer werden

Werne Die Kinderstadt „Wernutopia“ geht in den Sommerferien in die nächste Runde. Die Teilnahme soll teurer werden – um bis zu 15 Euro pro Woche. Die Stadt Werne begründet diesen Schritt.mehr...