Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Marvin Pourie startet mit Hattrick in Liverpool durch

LIVERPOOL/WERNE "Besser hat's kaum laufen können", strahlte Marvin Pourie nach dem erfolgreichen Saisonstart mit der U19 des FC Liverpool. Mit 4:3 schlugen die Reds-Junioren den starken Nachwuchs von Crystal Palace. Dabei erzielte der Werner Fußballprofi einen lupenreinen Hattrick.

Marvin Pourie startet mit Hattrick in Liverpool durch

Noch bewundert Marvin Pourie die Trikots seiner Idole im Liverpooler Fanshop. Bald will er aber mit ihnen auf dem Platz stehen.

Dabei glänzte der 17-Jährige nicht nur als Torjäger, sondern präsentierte sich in bester Spiellaune. Mit der Rolle im Mittelfeld kann sich der 1,87 Meter große Blondschopf durchaus anfreunden: "Das macht Spaß. Ich kann meine läuferischen Stärken einbringen und spielerisch mehr Akzente setzen," - und fügt schmunzelnd an: "Wenn dann noch drei Tore herausspringen...".

Die Saisonvorbereitung war alles andere als ein Vergnügen. Acht Wochen lang schweißtreibende Übungseinheiten und hochklassig besetzte internationale Turniere verlangten von Marvin Pourie alles ab: "Bei Begegnungen wie beispielsweise mit Real Madrid kann ich viel lernen. Deren Spieler sind meist zwei Jahre älter, und das merkt man einfach. Trotzdem sind solche Tests für unsere junge Mannschaft und mich selbst sehr wertvoll."

Melwood ist das Ziel

Das Werner Talent verfolgt ehrgeizige Ziele: "Ich will nach Melwood Trainingsgelände des FC Liverpool, Anm. d. Red.)zu den Profis. Deshalb werde ich alles geben." Dass er dabei ein gesundes Stück Egoismus entwickelt, dafür erhält er von verschiedenen Seiten Unterstützung.   "Natürlich ist Fußball ein Mannschaftsspiel. Ein guter Fußballer muss seine vom Trainer vorgegebene Aufgaben erfüllen. Ein ganz guter Fußballer setzt jedoch durch Präsenz und eigene Aktionen wichtige Akzente und hat im entschiedenen Moment die nötige Konzentration, um beispielsweise eine Chance auch in der letzten Minute zu nutzen. Marvin kann das und muss das verstärkt zeigen", erklärt Piet Hamberg, Liverpools sportlicher Leiter der Youth-Academy.Pourie will trotz Halsentzündung spielen

Für den Deutschen hat eine spannende Saison begonnen, die in Melwood enden kann. Unter Druck setzt ihn niemand. Doch der Ehrgeiz des Offensivspielers ist groß. Ebenso die Unberechenbarkeiten auf dem Weg dorthin. Wegen einer starken Halsentzündung muss der 17-Jährige momentan Antibiotika schlucken und kann nicht trainieren. Höchststrafe für einen fleißigen Spieler wie Marvin Pourie, der aber am kommenden Samstag für die Reds unbedingt spielen und auf Torejagd gehen will. Es muss ja nicht gleich wieder ein Hattrick sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Eintracht abgesagt, Stockum wartet noch

Werne/Stockum Tagsüber sonnig mit recht angenehmen Temperaturen, nachts knackig kalt. Bescheidene Voraussetzungen, um auf einem Hartplatz unter der Woche ein Spiel nach Einbruch der Dunkelheit ab 19.30 zu spielen. Bei Eintracht Werne und SV Stockum gab es dazu am Dienstag verschiedene Entscheidungen. mehr...

Handball: Bezirksligen

Ein klarer Sieg und eine knappe Niederlage

Werne Sowohl für die Damen als auch die Herren des TV Werne ging es am Samstag in der Handball-Bezirksliga gegen die SGH Unna-Massen – mit jeweils komplett unterschiedlichem Ausgang.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Sv Stockum kommt ohne Luft zu einem Punkt

Stockum Mit einem Punkt im Gepäck ist der SV Stockum am Sonntag vom Spiel beim TuS Lohauserholz-Daberg II zurückgekommen. Die Stockumer mussten merken: Da ist viel Luft nach oben bei uns in der Fußball-Kreisliga A.mehr...

Volleyball: Oberliga

Der TV Werne entwickelt sich zum Favoritenschreck

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets können auf Sebastian Voigt setzen

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...