Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Graffiti-Schmierereien in Werne

Mehrere Graffiti mit kapitalkritischen Aussagen angezeigt

Werne Aufrufe wie „google Chemtrails“ oder „google Soro's Plan“ prangern seit einigen Tagen an den Wänden im Bahnhof in Werne. Aber nicht nur dort haben Unbekannte kapitalkritische Aussagen an Gebäude geschmiert.

Mehrere Graffiti mit kapitalkritischen Aussagen angezeigt

Graffiti mit kapitalkritischen Aussagen sind unter anderem am Rewe-Supermarkt in Werne zu sehen. Foto: Andrea Wellerdiek

Seit Donnerstag sind an mindestens sechs Stellen am Bahnhof in Werne Graffiti mit kapitalkritischen Aussagen zu sehen. Doch nicht nur dort. Auch am Rewe-Supermarkt Symalla sind rund um den Eingangsbereich alle Wände beschmiert. Auch der Roggenmarkt bliebt nicht verschont.

Gebäude in der Nacht beschmiert

Der oder die unbekannten Täter haben die Gebäude wohl in der Nacht von Mittwoch, 30. Mai, auf Donnerstag, 31. Mai, verunstaltet, teilt Thomas Röwekamp, Pressesprecher der Polizei des Kreises Unna mit. Insgesamt seien drei Anzeigen gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung durch Graffiti erstattet worden. Vier Fälle seien der Polizei des Kreises Unna insgesamt bekannt.

Auch an der Claus-von-Stauffenberg-Straße und Nahtstraße sind solche Schriftzüge an Gebäuden und an einem Lkw zu sehen, berichtet Röwekamp. „Aufgrund der räumlichen Nähe vermuten wir einen Zusammenhang“, so der Pressesprecher. Im Ortskern sind unweit des Rewe-Marktes auch am Roggenmarkt zwei solcher Schriftzüge zu sehen – etwa „google Rohtschild“. Der falsch geschriebene Name der jüdischen Bankiersfamilie steht auch auf den Graffiti am Bahnhof. Die Polizei geht von einem Täter oder einer Tätergruppe aus. Im Kreis Unna gab es zuvor keine ähnlichen Fälle.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnPferdehof-Mord

Bluttat auf Pferdehof: Täterin Monika D. vor Entlassung?

Werne/Dortmund Knapp acht Jahre nach dem gewaltsamen Tod der Werner Pferdehof-Besitzerin Elsbeth B. könnte die Täterin, Ex-Jurastudentin Monika D., möglicherweise schon im August entlassen werden.mehr...

rnRestaurant-Check

Wir checken Werner Restaurants: Zum Auftakt gibt’s Pizza mit Minze im L‘Italiano

Werne Wir starten eine Serie mit Restaurant-Checks in Werne. Von besserer Pommesbude bis gehobenem Restaurant. Die erste Bestellung geben wir auf im L‘Italiano an der Stockumer Straße.mehr...

Bundeswettbewerb

Christophorus-Schüler gewinnen Titel als beste Schülerfirma Deutschlands

Werne/Berlin Grenzenlose Freude: Die Schüler des Christophorus-Gymnasiums Werne holen sich Deutschlands höchste Auszeichnung für Schülerfirmen mit ihrem Europa-Kinderbuch „Drummel on Tour“.mehr...

Sonder-Kontrolle

Mittwochabend neun Knöllchen in der Fußgängerzone Werne verteilt

Werne Parken in der Fußgängerzone, Alkohol-Gelage auf Spielplätzen, Müll und Hundekot auf den Straßen – solchen Bürger-Beschwerden ging eine Sonder-Kontrolle am Mittwochabend auf den Grund.mehr...

rnEhemalige Ein-Euro-Jobberin

Für die Familie gekämpft – vom Ein-Euro-Job zur Festanstellung

Herbern/Werne Sandra Sondermann aus Herbern hat es geschafft. 2009 als Ein-Euro-Jobberin gestartet, ist sie seit 2014 fest angestellt – unbefristet. Sie hat für sich und ihre Familie gekämpft.mehr...

Eichen-Prozessionsspinner

Achtung! Schädling breitet sich in Werne weiter aus

Werne Der Eichen-Prozessionsspinner ist in Werne auf dem Vormarsch. Schon sechs Streckensperrungen gehen auf sein Konto. Und es könnten noch mehr werden.mehr...