Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Multimedialer Stadtrundgang durch Werne

WERNE Im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 plant das Werner Stadtmuseum einen multimedialen Stadtrundgang durch Werne. Wie dieser aussehen soll, stellte Museumsleiterin Heidelore Fertig-Möller am Montagabend vor.

Multimedialer Stadtrundgang durch Werne

Auch das Zechengebäude soll in den Stadtrundgang eingebaut werden.

"Vor den Denkmälern sollen entsprechende Informationssäulen aufgestellt werden", informierte Museumsleiterin Heidelore Fertig-Möller am Montagabend den Besuchern des Verkehrsvereins, die sich zur Jahreshauptversammlung im Hotel Ickhorn getroffen hatten.

Tragbare Präsentationsgeräte

Unter dem Motto "Weg des Wandels" soll die Entwicklung der Stadt Werne - von der Ackerbürgerstadt zur Bergbaustadt - mit optischen, akustischen und haptischen Medien aufgezeigt werden. Über tragbare Präsentationsgeräte, die im Museum erhältlich sein sollen, ließen sich die Informationen in verschiedenen Sprachen abrufen, so Fertig-Möller.

Auf den Säulen selbst sollen kleine Modelle des Gebäudes zum Ertasten angebracht werden. Auch für Rollstuhlfahrer und Blinde lasse sich der multimediale Stadtrundgang, der auch nach 2010 von Besuchern genutzt werden kann, einsetzen. "Bislang einzigartig im Ruhrgebiet", bemerkte Fertig-Möller und führte die Stadt Potsdam an, die mit dem außergewöhnlichen Konzept gute Erfahrungen gemacht habe.

Kosten: 25200 Euro

Zur Beantragung der Zuschüsse fertigte Professor Heinecke eine Projektskizze an, wobei die Kosten der Installation mit Software und Hardware voraussichtlich bei rund 25200 Euro liegen werden. Um die Entwicklungskosten niedrig zu halten, entwickelte Heinecke ein Modell, das im Rahmen von Studienprojekten realisiert werden soll.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

A1: Unfall und Stau

A1-Sperrung aufgehoben, Stau löst sich langsam auf

Werne/Kamen Auf der Autobahn 1 hat es am Freitag, 20. April, im Berufsverkehr gekracht. Offenbar erlitten bei dem Unfall in Fahrtrichtung Köln mehrere Menschen Verletzungen. Die Autobahn ist mittlerweile wieder frei, der Stau fließt ab.mehr...

Tarif-Streit am Solebad Werne

Solebad: Verdi droht in Sachen Tarif-Verträge mit Aktionen

Werne Das Vorhaben der Gesellschafterversammlung des Solebades, die künftige Belegschaft unter Tarif zu bezahlen, ruft die Gewerkschaft Verdi auf den Plan. Bezirkssekretär Christian Berger kündigt Aktionen an. Er ist kampferprobt.mehr...

Trickbetrug an Seniorin

Drei Trickbetrügerinnen bringen Seniorin um ihren Schmuck

Werne. Ein Trickbetrügerinnen-Trio hat eine 78-jährige Wernerin um ihren Schmuck gebracht. Die Täterinnen gingen so raffiniert vor, dass ihr Opfer nichts bemerkt hat. Erst ein Nachbar wurde aufmerksam.mehr...

Umgehungsstraße in Werne

Ortsumgehung ist vorerst vom Tisch

Werne Nach der positiven Nachricht über die Bewilligung der Zuschüsse für den Radweg parallel der Mühlenstraße in Werne-Stockum musste der Bezirksausschuss in Sachen Ortsumgehung nun eine bittere Pille schlucken. Ganz vom Tisch scheint das Thema allerdings noch nicht zu sein.mehr...

Vermisste Werner Seniorinnen

Heimbewohnerinnen wollten nur einen Ausflug machen

Werne Die Suche nach zwei Bewohnerinnen aus dem Seniorenzentrum Antonius an der Ottostraße in Werne sorgte für große Aufregung. Allerdings nicht bei den beiden selbst. Sie wollten wohl nur einen Ausflug machen, hatten aber etwas Entscheidendes vergessen.mehr...