Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Museumsnacht für Kinder

WERNE Das Karl-Pollender-Stadtmuseum hat eine ganze Menge zu bieten – das ganze Jahr über, für Jung und Alt.

Museumsnacht für Kinder

Heinz-Dieter Schulz (links), Heidelore Fertig-Möller und Thomas Overmann stellten das Programmheft 2008 des Museums vor.

Da ist es manchmal nicht leicht, den Überblick zu behalten. Eine große Hilfe hierbei ist das Programmheft 2008, das Museumsleitung und Förderverein jetzt in einer Auflage von 2500 Stück herausgegeben haben.

Archiv- und Museumsleiterin Heidelore Fertig-Möller, ihr Mitarbeiter Thomas Overmann und Fördervereinsvorsitzender Heinz-Dieter Schulz präsentierten die 70-seitige Broschüre, die ab sofort kostenlos im Stadtmuseum, beim Stadtmarketing/Verkehrsverein am Markt und in zahlreichen Geschäften in der Innenstadt, die das Heft mit ihren Anzeigen gesponsert haben, erhältlich ist.

„Zu den Highlights“, das sagte Heidelore Fertig-Möller, „gehört sicher der ,Tag des offenen Denkmals´ am 14. September, bei dem ein spezielles Programm für Kinder angeboten wird.“ Gleiches gelte für die erste Museumsnacht für Kinder in den Sommerferien.

Neben der Osterausstellung vom 10. Februar bis zum 27. April und der Sonderausstellung „Flucht und Vertreibung“ mit der Geschichtswerkstatt/VHS Werne und der Schlesischen Landsmannschaft Werne vom 9. November bis zum 18. Januar 2009 dürfte vom 13. Juni bis zum 28. September eine dritte Präsentation viele Besucher anziehen: „1150 Jahre Stockum“.

Dieses „Dorf“-Jubiläum wird Heidelore Fertig-Möller auch in einem Vortrag am Montag, 28. Januar, würdigen.

Für Paare, die im nächsten Jahr den Ehehafen ansteuern möchten, dürften in der neuen Broschüre die Samstags-Trau-Termine in der Westfälischen Stube interessant sein.

Was könnte schöner sein, so Fertig-Möller, als sich in der stilvollen Atmosphäre des Museums vor dem Standesbeamten das Ja-Wort zu geben, anschließend über den neuen Kirchplatz zu gehen und in der Pfarrkirche St. Christophorus vor den Traualtar zu treten?

Den Abschluss des Programms bilden im nächsten Jahr eine kleine Krippenausstellung und ein Weihnachtssingen für Jung und Alt am 11. Dezember in der Westfälischen Stube.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ausbau der Autobahn 1 sorgt für rege Diskussionen

Beim Ausbau der Autobahn 1 bei Werne sorgen sich Anwohner um den Lärmschutz

Werne Die A1 soll bis 2027 zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne auf sechs Spuren ausgebaut werden. Um über den Fortschritt der Pläne zu informieren und mögliche Einwände der Anwohner zu hören, lud der verantwortliche Landesbetrieb Straßen.NRW am Dienstagabend zur Veranstaltung „Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung“ ins Haus Tingelhoff ein. Ein Thema sorgte besonders für Diskussionsstoff.mehr...

Black.de in Werne schließt

Billigkette verlässt das Steinhaus-Center am Moormannplatz

Werne 1000 Filialen sollten in Deutschland eröffnen. Schon im Januar war klar: Daraus wird nichts. In Werne verschwindet die Billigkette Black.de nach gerade einmal zehn Monaten aus dem Steinhaus-Center. Nun stellen sich Fragen nach der Zukunft der Mitarbeiter und einem möglichen Tedi-Umzug.mehr...

Werner belästigt Seniorin und verängstigt Autofahrer

Betrunkener Mann aus Werne wütet in Lünen – Polizei ermittelt

LÜNEN/WERNE. Sexuelle Nötigung, Widerstand und weitere Delikte: Wegen dieser Straftaten ermittelt die Polizei gegen einen 22-jährigen Mann aus Werne, der sich mehr als merkwürdig verhielt.mehr...

Betten für den Katholikentag Münster

Zehn Gastgeber aus Werne melden 23 Betten für Katholikentag

Werne. Ende Januar suchte die Christophorus-Gemeinde Werne für den Katholikentag im Mai Unterkünfte in der Lippestadt. Schon zwei Monate später war klar, dass es genügend Unterkünfte für die Großveranstaltung Mitte Mai in Münster gibt.mehr...

Die bewegende Geschichte eines Herzkranken

Anteilnahme macht Familie Behnke sprachlos und dankbar

Werne/Selm Es war eine dramatische Entscheidung – aktive Sterbehilfe oder doch eine Operation. Jetzt wird Antje Behnke mit vielen Fragen konfrontiert. Viele Menschen wollen wissen, wie es ihrem Mann, Jens Behnke, nach der Herz-Operation geht. Nun möchte sie antworten und einfach nur Danke sagen.mehr...

Stadt Werne überprüft Spielhallen

Zwei Spielhallen in Werne müssen nach neuer Rechtslage schließen

In Werne gibt es elf Spielhallen-Lizenzen an insgesamt fünf Standorten. Für zwei kommt das Aus. Aber eigentlich müssten zehn von elf schließen.mehr...