Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Solebad

Neue Hoffnung für die Werner Sauna-Landschaft

WERNE Mit dem bevorstehenden Abriss des Werner Solebads soll auch der frühere Saunabereich dem Erdboden gleich gemacht werden. Ganz verloren ist die Sauna-Landschaft offensichtlich aber doch noch nicht. Es gibt eine kleine Hoffnung auf ihren Erhalt.

Neue Hoffnung für die Werner Sauna-Landschaft

Die Blockhaus-Sauna wurde 2010 erweitert.

Derzeit führt der Bäderbetrieb Gespräche mit möglichen Interessenten. „Die Politiker forderten uns auf, nach einer Lösung zu suchen“, sagt Geschäftsführer Frank Gründken auf RN-Anfrage.  Zum Sauna-Komplex zählen unter anderem zwei Erdsaunen, Blockhaus-Sauna, Saunagarten, Dampfbad und Tauchbecken. Das Problem der Vermarktung ist allerdings die bisherige Infrastruktur des Sauna-Bereichs: Sauna-Eingangsbereich, Umkleideräume, Duschen, Ruheräume, zwei Saunen und die Gastronomie.

WERNE Wie wollen die Planer das Solebad in Werne im Innern gestalten? Das haben die Verantwortlichen nun präsentiert. Dabei stehen sowohl wohnliche Gemütlichkeit als auch ein modernes Aussehen im Vordergrund. Wichtig zudem: Die 100-jährige Tradition des Bades soll ganz besonders in Szene gesetzt werden. Wir zeigen die Entwürfe.mehr...

Die Stadt verhandelt sowohl mit möglichen Betreibern als auch Käufern der Anlage. Zum Verkauf stehen an die Blockhaus-Sauna, die 2011 für eine Million Euro gebaut wurde, das Edelstahlbecken und eventuell der überdachte Liegebereich.

Abriss für Ende 2018 geplant

„Preisvorstellungen sind noch kein Thema“, sagt Gründken. Nach den Osterferien beginne man mit dem Aufmaß der Grundstücksfläche, die mit dem Hallenbad-Abriss frei würde. In Teilbereichen (von der Hornebrücke bis zum Sole-Café) wird die Fläche allerdings für den Vorplatz des Neubaus benötigt.

Etwa ein halbes Jahr vor Eröffnung (geplant ist Frühjahr 2019) soll das alte Hallenbad, das momentan noch für den Schul- und Vereinsbetrieb geöffnet hat, dem Erdboden gleich sein. Denn sonst würden sich Neu- und Altbau im Weg stehen, sagt Gründken.

Sollte sich ein Interessent für die Wiedereröffnung der Sauna finden, dann sieht Gründken darin keine Konkurrenz zur neuen Textil-Sauna. „Sie ersetzt keine Sauna“, sagt er. Es sei nur eine Ergänzung in der künftigen Solewelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Förderprogramm

Werner Kitas könnten Geld für Sanierungen erhalten

WERNE In der Kita Lütkeheide tropft es durchs Dach, wenn es stark regnet. Ein neues Förderprogramm und ein neuer Vertrag könnten dazu führen, das diese Kita und eine weitere in Werne eine dringend benötigte Sanierung erhalten. Grundsätzlich ist es aber ein Kampf ums Geld.mehr...

Pünktlich zum Sim-Jü-Start

Derby am Freitagabend: Herbern gegen Werne

WERNE/HERBERN Der Countdown läuft für das "gefühlt erste Derby seit 30 Jahren", wie es Herbern-Trainer Holger Möllers nennt. Am Freitag ab 19.30 Uhr treffen in der Fußball-Landesliga der SV Herbern und der Werner SC aufeinander. Pünktlich zum Sim-Jü-Start will Liga-Neuling WSC die anstehenden Feiertage gebührend einläuten.mehr...

Mit Fotostrecken

Das war der Werner Familienflohmarkt 2017

WERNE Regenschirme, Pavillons und Plastikfolien: Die Händler auf dem Familienflohmarkt in der Werner Innenstadt trotzten am Samstag – so gut es ging – dem Regen. Der Stimmung hat das Wetter aber nicht geschadet. Wie sie war, zeigen wir in einer Fotostrecke.mehr...

Stress durch Miniermotten

Kurios: Kastanie im Steintorpark blüht im September

WERNE Wer sich die vielen Kastanien in Werne anschaut, meint, es sei schon frühzeitiger Spätherbst. Viele Blätter sind rot und vertrocknet. Das liegt an kleinen gefräßigen Tierchen, die derzeit optimale Bedingungen vorfinden. Einer Rosskastanie im Steintorpark haben sie besonders zugesetzt: Sie zeigt ungewöhnliche Stresssymptome.mehr...

Sanierungsarbeiten

Wernes Stadtmuseum bekommt ein dichtes Dach

WERNE Die Sanierung des Werner Stadtmuseums hat begonnen. Das Dach ist undicht - vor allem bei Sturm hebt der Wind die Dachziegel an, sodass Regenwasser ungehindert ins Gebälk gelangt. Die Schutzfolien, die das eigentlich verhindern sollen, sind mehrfach gerissen. In vier Wochen soll das Problem behoben sein.mehr...

Fest in alter Gaststätte

Bildband über historischen Evenkamp nun erhältlich

EVENKAMP Bauerschaft, Zechenkolonie, Stadtteil: Der Evenkamp hat viel erlebt. Dank der Hilfe von vielen Evenkämpern ein Bildband voller Geschichten über den Werner Stadtteil entstanden und nun erhältlich. Das feierten die Anwohner mit einem Fest in der ehemaligen Gaststätte.mehr...