Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Pagensstraße: Polizei geht von Brandstiftung aus

Malerbetrieb ging in Flammen auf

Das Feuer, das in der Nacht zu Donnerstag die Halle des Malerbetriebs Schlierkamp vernichtet hat, ist möglicherweise vorsätzlich gelegt worden. "Wir gehen derzeit ganz stark von Brandstiftung aus", so eine Polizei-Sprecherin auf Nachfrage dieser Redaktion. Unterdessen gibt es eine Schätzung, wie hoch der Schaden ist.

WERNE

von Daniel Claeßen

, 12.06.2015
Pagensstraße: Polizei geht von Brandstiftung aus

So sah die Halle nach dem Brand aus.

Beim Ortstermin am Freitag mit dem Sachverständigen hätten die Brandmittelspürhunde angeschlagen, so Ute Hellmann, Sprecherin der Kreispolizei Unna. Die konkrete Brandursache steht noch nicht fest. Es wurden Proben genommen, die noch labortechnisch untersucht werden. Erst danach ist mit einem eindeutigen Ergebnis zu rechnen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wird der Schaden auf 500.000 Euro geschätzt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige