Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Rat und Hilfe für Krebskranke

Zahlreiche Gäste, darunter auch Landrat Michael Makiolla, und Vertreter aus Politik, Verwaltung und der Ärzteschaft, waren zur Eröffnung der neuen Krebsberatungsstelle gekommen.

Rat und Hilfe für Krebskranke

WERNE / LÜNEN Da sein, Leben helfen: das ist das Leitwort für die Krebsberatungsstelle, die der Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) Werne Montag in Lünen an der Münsterstr. 51 eröffnete.

von Von Beate Rottgardt

03.11.2008

Mit der Diagnose Krebs sind nicht nur medizinische Fragen verbunden. Auch Ängste, Nöte, finanzielle Sorgen und die Frage, wie gehen die Angehörigen und Freunde damit um, belasten die Betroffenen. Hier setzt Beraterin Anja Wolsza an. Die Diplom-Sozialarbeiterin ist seit 2003 in der Sozialberatung Werne des SKF tätig, was bislang in Projekten zur Jugendsexualität eingebunden. Derzeit absolviert sie eine Fortbildung in psychosozialer Onkologie.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige