Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rinkeroder Volkslauf: Späte Ehrung für SVH-Läufer

HERBERN Besser später als nie - das dachten sich wohl auch die Veranstalter des 13. Rinkeroder Volkslaufs. Da die Veranstaltung dem schweren Unwetter am letzten Juliwochenende zum Opfer gefallen war, versandten sie Urkunden, Preise und Pokale im Nachhinein an die Teilnehmer.

Rinkeroder Volkslauf: Späte Ehrung für SVH-Läufer

Stolz präsentieren die Teilnehmer beim Rinkeroder Volkslauf Urkunden und Pokale: (v.l.) Marcus Lübbering, Tobias Tyburzy, Peter Koch und Simone Hügemann.

Dies betraf auch die Laufabteilung des SV Herbern. Laufabteilungsleiter Oliver Schuschel verlieh nun im Nachhinein die Preise an alle erfolgreichen Teilnehmer. Unter ihnen war zum einen Marcus Lübbering, der seine Altersklasse M35 im 6 km- Lauf in einer Zeit von 23:21 Minuten souverän gewann.

Ebenso erfolgreich war da Peter Koch, der sich in 28:47 Minuten den Sieg in der männlichen Jugend A holte. Der Zweitplatzierte in dieser Wertung kam ebenfalls aus Herbern. Tobias Weißert-Hartmann blieb mit 29:58 Minuten knapp unter der 30er- Marke. Knapp hinter ihm in 31:07 Minuten kam Josef Illerhues ins Ziel. Tobias Tyburzy sicherte sich in 34:40 Minuten den 59. Platz von 80 Startern.

In der Schülerinnenklasse hatten die SVH- Läufer einen weiteren Sieg zu verbuchen. Anna Sennekamp gewann die Wertung Schülerinnen A in 31:21 Minuten. Kurz nach ihr erreichte auch Rieke Fritz das Ziel und holte sich den dritten Platz in dieser Klasse. Die Schwestern Kathrin und Sonja Bröcker nahmen ebenfalls teil und wurden jeweils 55. (31:25 Minuten) und 61. (35:55 Minuten). Simone Hügemann lief in 36:26 Minuten als 62. ins Ziel. Petra Thygs lief gleich hinter ihr als 63. in genau 37 Minuten ein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Bezirksligen

Ein klarer Sieg und eine knappe Niederlage

Werne Sowohl für die Damen als auch die Herren des TV Werne ging es am Samstag in der Handball-Bezirksliga gegen die SGH Unna-Massen – mit jeweils komplett unterschiedlichem Ausgang.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Sv Stockum kommt ohne Luft zu einem Punkt

Stockum Mit einem Punkt im Gepäck ist der SV Stockum am Sonntag vom Spiel beim TuS Lohauserholz-Daberg II zurückgekommen. Die Stockumer mussten merken: Da ist viel Luft nach oben bei uns in der Fußball-Kreisliga A.mehr...

Volleyball: Oberliga

Der TV Werne entwickelt sich zum Favoritenschreck

Werne Die Volleyballdamen des TV Werne haben für den nächsten Paukenschlag in der Oberliga gesorgt. Die Wernerinnen sind die erste Mannschaft der Liga, die Hörde in dieser Saison mit nur einem Satzverlust schlagen konnte.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

Der Druck auf die LippeBaskets Werne steigt

Werne Nach einem umkämpften Spiel mussten sich die LippeBaskets am Samstag dem BSV Wulfen mit 83:90 geschlagen geben. Sebastian Voigt feierte dabei sein Comeback – wenn es auch nur ein kurzes war.mehr...

Basketball: 2. Regionalliga

LippeBaskets können auf Sebastian Voigt setzen

Werne Als Aufstiegskandidat mit den beiden Internationalen Connell Crossland und Peter Marcic in die Saison gestartet, musste sich der BSV Wulfen von seinem Saisonziel allerspätestens nach der Niederlage gegen Schwelm Ende Januar verabschieden. Das hatte auch Folgen für den Kader und erhöht die Chancen für die LippeBaskets im Heimspiel am Samstagabend, etwas mitzunehmen. Zudem kehrt mit Sebastian Voigt ein Mann für den Spielaufbau zurück.mehr...

Volleyball: Oberliga

TVW-Damen standen vor Duell mit Hörde unter Beobachtung

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne befinden sind in bestechender Form. Es ist noch nicht so lange her, dass die Mannschaft von Bronek Bakiewicz und Bernd Purzner nach acht Niederlagen in Folge angezählt war, doch seit dem Jahreswechsel läuft es für den TV Werne wieder rund. Der kommende Gegner hat die Wernerinnen zur Sicherheit per Video analysiert.mehr...