Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rodeo beim Nachbarschaftsfest in der Forstweide

STOCKUIM „El Torro“ bockte, rüttelte und schüttelte sich. Doch dem mechanischen Bullen gelang es nicht, alle Cowboys und Cowgirls der Nachbarschaftsgemeinschaft Forstweide am Samstag aus dem Sattel zu werfen.

Rodeo beim Nachbarschaftsfest in der Forstweide

Viele Cowboys und Cowgirls wagten einen Ritt auf dem wilden Bullen

Schließlich hatten alle Starter beim Kinderfest das Ziel, Rodeo-König oder Rodeo-Königin zu werden. Doch letztlich trennte sich die Spreu vom Weizen: Gut durchgeschüttelt siegten Laura Dieckmann und Michael Budde in Schwierigkeitsstufe fünf bei den Kindern sowie Barbara Dieckmann und Michael Schmiemann in Stufe sieben bei den Erwachsenen.

Rund 350 Anwohner der Forstweide nutzten das Fest zur Nachbarschaftspflege. Viele plauschten miteinander, bedienten sich an der reichhaltigen Kaffee- und Kuchenbar und versuchten ihr Glück bei den zahlreichen Geschicklichkeitsspielen, die die Jugendfeuerwehr oder Anwohner der Forstweide betreuten.

Und wer beim Rodeo-Reiten kein Glück hatte, der versuchte es beim Ziehen eines Loses. Die große Tombola lockte mit einer Fahrt in einem Heißluftballon als erstem Preis.

Die Organisatoren Annette Bruns, Ludger und Barbara Dieckmann sowie Ulrich Große-Drenkpohl waren mit der Resonanz des alle drei Jahre stattfindenden Kinderfestes zufrieden. Letzterer dankte ausdrücklich den zahlreichen Helfern und der Familie Ludger und Barbara Dieckmann für ihr Engagement.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

130 behinderte Mitarbeiter bei Amazon

Christine Osterkemper ist blind und hat jetzt ihren Traumjob gefunden

Werne Das neue Amazon-Logistikzentrum bietet nicht nur ein modernes Arbeitsumfeld für rund 1300 gewerblich Beschäftigte. Es ist weitgehend barrierefrei. Beste Bedingungen also für die 130 behinderten Mitarbeiter.mehr...

„Bio kann jeder“ an der Uhlandschule Werne

Leckere Smoothie-Rezepte mit Apfel und Mango

Werne Bio kann doch jeder, oder? Johannes Glitz, Küchenchef der Werner Uhlandschule, zeigte Workshop-Teilnehmern in dieser Woche, wie man auch Kindern gesundes Essen schmackhaft machen kann. Hier gibt es „vitaminreiche“ Tipps und zwei leckere Smoothie-Rezepte.mehr...

Neue Ausstellung des Werner Museums

Ein ganz anderer Blick ins Schaufenster

Werne Ob zu Fuß, mit der Kutsche, per Zug oder Flugzeug, mit dem E-Bike oder der Drohne: Mobilität und ihre Auswirkungen auf den Alltag der Menschen sind das Thema einer neuen Ausstellung des Werner Stadtmuseums, die am Sonntag, 18. Februar, startet. Doch im Museum findet sie gar nicht statt…mehr...

Freiwillige Feuerwehr Werne

Einsatzkräfte können Acht-Minuten-Frist nicht immer einhalten

Werne Eigentlich müssen Städte ab 25.000 Einwohnern auch hauptamtliche Kräfte beschäftigen. Die Freiwillige Feuerwehr in Werne will aber ehrenamtlich bleiben. Dafür muss sie bestimmte Vorgaben erfüllen. Jetzt fordert sie eine bessere Anbindung an ihr Gerätehaus am Konrad-Adenauer-Platz – weil sie nicht immer schnell genug am Einsatzort sein kann.mehr...

200 Euro Bußgeld für Hundehalter

Politik und Stadt reicht’s: Haufen wegmachen oder zahlen

Werne Der Vorschlag der Werner FDP, das Bußgeld für das Hinterlassen von Hundekot drastisch zu erhöhen, hat Symbolcharakter. Die 200 Euro sollen kommen – die Kontrollen des Ordnungsamtes gleichzeitig verschärft werden. mehr...

Amazon Werne in neue Halle gezogen

Wir zeigen Bilder aus dem neuen Logistikzentrum für 1500 Mitarbeiter

Werne So ein Umzug von gut 1500 Beschäftigten nebst Möbeln, Einrichtung und Waren ist nicht mal eben am Wochenende zu stemmen. Etwa vier Monate hat es gedauert, bis Amazon aus dem alten Ikea-Lager in sein neues Werner Logistikzentrum im Wahrbrink-West umgezogen ist.mehr...