Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rolle rückwärts: Anstoß im Winter um 14.30 Uhr

WERNE Der Amateurfußball im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) vollführt zur kommenden Saison (2008/09) die Rolle rückwärts. Wenn im Herbst 2008 die Winterzeit anbricht, wird die allgemeine Anstoßzeit der Spiele der 1. Mannschaften wieder auf 14.30 Uhr festgelegt. Aktuell beginnen die Spiele in der dunklen Jahreszeit schon um 14.15 Uhr.

Mit der Einführung der Sommerzeit (und der Umstellung im Winter) 1980 hatte der FLVW verschiedene Modelle ausprobiert. Zunächst wurde im November um 14.30 Uhr begonnen, im Dezember dann noch einmal 15 Minuten früher. Seit 2005 gilt die jetzige Regelung: Ab dem 1. November wird generell von 15 auf 14.15 Uhr vorgezogen.

"In der Praxis hat uns das einige Probleme bereitet", gibt Thomas Berndsen, beim FLVW für den Spielbetrieb zuständig, zu. Grund sind zum einen die Spiele der A-Junioren, die generell auf 11 Uhr terminiert sind. Spielt dann vor der Ersten des Vereins noch eine Reserve-Mannschaft, müsste die schon um 12.15 Uhr beginnen - dann wäre der Platz im ungünstigsten Fall aber noch von den Junioren belegt.

Das Computer-System verlangt eine Pause

Ein zweites Problem gesellte sich mit der Einführung des DFB-Net hinzu. "Das System verlangt beim Einpflegen der Daten sozusagen eine Pause zwischen den Spielen. Und das bekommen wir dann gar nicht mehr hin", sagt Berndsen.

Vor Ort und von Verein zu Verein bleiben den Klubs Freiräume zur flexiblen Handhabung. "Man muss dann sehen, ob es Sonntage gibt, bei denen absehbar ist, dass es um 16.15 Uhr schon so dämmert, dass man eher anfangen sollte", erklärt Berndsen. Sollte dieser Fall drohen und die Platzkapazitäten ausreichend vorhanden sein, kann in Absprache mit dem Gast-Verein die Anstoßzeit verändert werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...

Tag zwei und drei der Lenklarer Reitertage 2018

St. Georg Werne räumt ab / Heitbaum schnell unterwegs

Werne Sowohl im Springen als auch in der Dressur zeigten die Reiter am Samstag hochkarätige Vorstellungen. Besonders die heimischen Reiter des RV St. Georg Werne holten viele Siege und Platzierungen. Am Sonntag tat dies allen voran Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern.mehr...

Die Ergebnisse der A-Kreisligisten

Werner SC II verliert in Überzahl

Werne/Herbern/Stockum Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntag im Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga beim Tabellenzweiten SV Rinkerode mit 0:3 (0:1) verloren. Werner SC II verliert verdient gegen TuS Altenberge II und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.mehr...