Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Segelkurs auf dem Krankenhaussee

Zum Abschluss ihres Segelkurses testeten die Nachwuchssegler, wieviel Personen in ein Boot passen, bis es kentert.

/
Auch ein unsinkbarer Optimist kann kentern. Und das klappt am besten mit der ganzen Mannschaft.
Auch ein unsinkbarer Optimist kann kentern. Und das klappt am besten mit der ganzen Mannschaft.

Foto: Bastian Pietsch

"Optimist über Bord!", hieß es  auf dem See hinter dem St.-Christophorus-Krankenhaus.
"Optimist über Bord!", hieß es auf dem See hinter dem St.-Christophorus-Krankenhaus.

Foto: Bastian Pietsch

Nach anfänglichem zögern...
Nach anfänglichem zögern...

Foto: Bastian Pietsch

Optimist über Bord!
Optimist über Bord!

Foto: Bastian Pietsch

...und sorgt dafür, dass die Nachwuchssegler ihre Rettungswesten zu schätzen lernen.
...und sorgt dafür, dass die Nachwuchssegler ihre Rettungswesten zu schätzen lernen.

Foto: Bastian Pietsch

Ein Glück, dass Optimisten niemals wirklich untergehen.
Ein Glück, dass Optimisten niemals wirklich untergehen.

Foto: Bastian Pietsch

Nach dem "erfolgreichen" Kentern gelangten die Jung-Optimisten dann schwimmend zurück aufs Trockene.
Nach dem "erfolgreichen" Kentern gelangten die Jung-Optimisten dann schwimmend zurück aufs Trockene.

Foto: Bastian Pietsch