Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

„Sonne im Bauch“

STOCKUM Mit einem Vorlesetag weihte die Kardinal-von-Galen-Schule gestern ihre Schülerbücherei ein.

„Sonne im Bauch“

Die neue Schulbücherei der Kardinal-von-Galen-Schule wurde mit einem Vorlesetag eingeweiht.

Die für die Stockumer Schule zuständigen Lesepaten Jennet Struwe, Bärbel Schille, Michaela Höll und Simone Teichert hatten sich zwei besondere Bücher ausgesucht. Für die ersten beiden Schuljahre lasen sie aus dem Buch „Sonne im Bauch“, die anderen beiden Jahrgänge hörten ein Märchen von Astrid Lindgren.

Bundesweit

Anlass, die Einweihung auf den Freitag zu legen, so die mit der Schülerbücherei beauftragte Lehrerin Ingrid Beinborn, war der bundesweite Lesetag, den die Stiftung Lesen vor drei Jahren ins Leben gerufen hatte. Nur noch in einem Drittel aller Haushalte, so zitierte Beinborn aus Untersuchungen, werde Kindern vorgelesen, ein Drittel aller 15-Jährigen könne nicht richtig lesen, fast die Hälfte nehme nie ein Buch in die Hand.

Dem will die Kardinal-von-Galen-Schule durch die Leseförderung vorbeugen. Regelmäßig würden die Jungen und Mädchen Bücher ausleihen und mit Hilfe des Computerprogramms Antolin Fragen zum Gelesenen beantworten.

Die neue Schülerbücherei in der ehemaligen Küche wurde durch eine großzügige Spende der Gelsenwasser AG eingerichtet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vermisste Werner Seniorinnen

Heimbewohnerinnen wollten nur einen Ausflug machen

Werne Die Suche nach zwei Bewohnerinnen aus dem Seniorenzentrum Antonius an der Ottostraße in Werne sorgte für große Aufregung. Allerdings nicht bei den beiden selbst. Sie wollten wohl nur einen Ausflug machen, hatten aber etwas Entscheidendes vergessen.mehr...

Baugebiet in Stockum stockt

Bebauungsplan für Eikawäldchen in Stockum verschiebt sich

Stockum Das geplante Baugebiet „Am Eikawäldchen“ in Stockum entwickelt sich offensichtlich zu einem größeren Projekt. Das bedeutet daher auch, dass noch viele Probleme bis zum ersten Spatenstich zu lösen sind.mehr...

Diamantener Meisterbrief für Ribhegge

Elektrogeschäft Ribhegge Werne startete mit einer Garage und einem Bulli

Werne Zum 60. Jubiläum bekam Senior-Chef Egon Ribhegge am Mittwoch, 18. April, den Diamantenen Meisterbrief überreicht. 1958 legte er die Meisterprüfung ab. Dann startete er seine Unternehmerkarriere: Mit einer Garage und einem Bulli fing es an.mehr...

Für eine schönere Innenstadt

Der Experten-Blick von außen soll Innenstadt von Werne verbessern

Werne Mithilfe von Experten soll eine neue Gestaltungssatzung für eine schönere Werner Innenstadt sorgen. Das stößt bei der Aktionsgemeinschaft Wir für Werne auf Zustimmung – wenn Bedingungen erfüllt sind.mehr...

Werner Senioren im Fitnessstudio

Im Alter geht es noch mal ins Fitnessstudio

Werne Immer mehr Senioren halten sich in Studios fit. Auch in Werne schwitzen häufiger Ü60-Sportler an Geräten und in Sportkursen. Das liegt nicht zuletzt an besonderen Angeboten, die es für diese Altersklasse gibt.mehr...

Alte Postkarten aus Werne

Bernhard Wesselmann ist auf der Suche nach ganz besonderer Postkarte

Werne Bernhard Wesselmann setzt sich seit vielen Jahren für das Wohl Wernes ein. Daraus entwickelte sich in den 1970er-Jahren seine Leidenschaft für heimatliche Postkarten. Seit dem ist er auf der Suche nach einer ganz besonderen Postkarte.mehr...