Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kirchweihfest

St. Johannes lebt die Integration und feiert sich selbst

WERNE Auch wenn das Wetter nicht mitspielen wollte, war am Sonntag an der Kirche St. Johannes Spaß garantiert. Groß und Klein feierten zusammen das 50-jährige Bestehen der Kirchenweihe.

/
Auch beim Karussellfahren hatten die Kinder Spaß.

Im Keller des Pfarrheims konnte man sich schminken lassen.

„Soll ich zuerst einen eigenen Luftballon fliegen lassen, geschminkt werden, etwas basteln oder doch lieber Karussell fahren?“ Für die Kinder gab es einiges zu entdecken. Da fiel die Entscheidung gar nicht so leicht, zumal es mit „Bullem reiten“ eine weitere Attraktion gab. Die 4-jährige Marei Christ war beeindruckt: „Das Fest finde ich gut. Ich bin sogar schon auf der Kuh geritten.“Für die Erwachsenen war bestens gesorgt. Auch sie hatten die Qual der Wahl: Pommes und Grillwurst oder außergewöhnlichere Speisen? Es gab unter anderem einen Stand mit vietnamesischen Spezialitäten. Und wenn man unter den Pavillons saß, fielen die dunklen Wolken gar nicht mehr auf.

Kirchweihfest bei St. Johannes

Am Grillstand wurde für die Verpflegung der hungrigen Gäste gesorgt.
Die Kleinen bewiesen handwerkliches Können mit dem Hammer.
Marei Christ und ihr Papa Lothar hatten jede Menge Spaß.
Auch beim Karussellfahren hatten die Kinder Spaß.
Lecker vietnamesische Spezialitäten wurden angeboten. Bei den Besuchern kam das sehr gut an.
Eine besondere Herausforderung: Beim Bullriding galt es, möglichst lange durchzuhalten.
Im Keller des Pfarrheims konnte man sich schminken lassen.
Der Bastelstand fand bei den Kleinen großen Andrang.

Ulrich Höltmann freute sich über die vielen verschiedenen Gäste. „Hier wird Integration gelebt“, stellte er fest. „Egal, ob afrikanischen, türkischen oder vietnamesischen Ursprungs – alle feiern hier zusammen. Das finde ich toll.“  Pfarrer Heiner Innig lobte das besondere Engagement bei der Organisation des Festes. Es seien rund 200 Leute daran beteiligt gewesen, alles auf die Beine zu stellen. „Weil es ein Gemeindefeiertag ist, sollen alle gemeinsam Freude daran haben.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zukunft der Post in Werne offen

Eigentümer: „Der Ball liegt jetzt bei der Politik“

Werne In vielen Kommunen stehen die Postbank-Filialen vor einer ungewissen Zukunft. Werne bildet da keine Ausnahme, wobei es hier eine Menge Ideen für die Entwicklung des Areals gibt. Wir haben mit dem Eigentümer gesprochen.mehr...

Küchenbrand im Beckingshof in Werne

Technischer Defekt ist schuld am Ausbruch des Feuers

Werne Die Feuerwehr Werne musste am Montagabend zu einem Küchenbrand in den Beckingshof ausrücken. Das Feuer und vor allem der Rauch bedrohten fünf Menschenleben. Jetzt ist klar: Ein technischer Defekt ist schuld.mehr...

Werne will zusätzliche Nahversorgung

Diskussion um Standort für einen neuen Supermarkt

Werne Werne braucht eine zusätzliche Nahversorgung - und zwar so, dass die Innenstadt nicht unter einem neuen Supermarkt leidet. Der Planungsausschuss hat nun eine mögliche Lösung auf dem Tisch.mehr...

Werne bekommt mehr Geld dank Parkgebühren

Stadt freut sich über zusätzliche Einnahmen

Werne Die Einführung von Parkgebühren in Werne hat sich laut Verwaltung bereits bezahlt gemacht. Allerdings bringt nur ein Viertel der gedruckten Tickets auch tatsächlich Geld.mehr...

Betreten des Werner Stadtwaldes erlaubt

Landesforstamt gibt nach Sturmtief Friederike die Wälder wieder frei

Werne Nun ist es offiziell: Der Landesbetrieb Wald und Holz hat die Wälder im Kreis Unna wieder freigegeben. Das Absperrgitter am Werner Stadtwald steht allerdings noch.mehr...

Bahnstrecke zwischen Lünen und Dortmund wieder frei

Zug fährt bei Schwansbell über Draisine - keine Verletzten

Lünen Die Eurobahn-Strecke zwischen Dortmund und Lünen ist nach einem Bahnunfall wieder freigegeben. Am frühen Nachmittag ist dort ein Zug der Linie RB50 über eine Draisine gefahren. Alle Passagiere blieben unverletzt - es kann momentan noch zu Verschiebungen im Fahrplan kommen. Die Bundespolizei ermittelt.mehr...