Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jugendtheater-Festival

Stein-Gymnasium und Gymnasium Kamen sind Sieger

LÜNEN/WERNE Riesenjubel bei den glücklichen Gewinnern des 5. Jugendtheater-Festivals. Eine Märchenrevue und ein englischer Klassiker - beide Stücke selbst geschrieben - holten die ersten Preis.

/
Mit Pokal und Urkunde - das Ensemble des Gymnasiums Kamen holte beim ersten Auftritt gleich den Sieg beim 5. Jugendtheaterfestival, mit dem Stück "Jane Eyre".

Für den Sieger 2011 gab es diesmal den 3. Platz, den das Anne-Frank-Gymnasium mit "Die Kleinbürgerhochzeit" gewann.

Das Ensemble des St. Christophorus-Gymnasiums Werne holte mit Shakespeares "Viel Lärm um nichts" den 2. Preis.

Mit ihrer zauberhaften Revue "Mitten im Märchen" holten die Freiherr-vom-Stein-Schüler den Sieg in der neuen Kategorie der "kleineren Stücke".

Am Donnerstagabend gab die Jury die Gewinner im Hansesaal bekannt und würdigte die Leistungen der teilnehmenden Gruppen. Fazit: Quantitativ und qualitativ hat das Festival deutlich zugelegt. Erstmals wurde eine Reihe speziell für „kleinere Stücke“ angeboten. Hier gewann die Theater-AG des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mit der selbst geschriebenen Revue „Mitten im Märchen“. 300 Euro gibt es und die Zwillinge Saskia und Vanessa Blieke (Autorinnen und Regisseurinnen) planen schon das nächste Stück. Die drei anderen Anwärter, die Ludwig-Uhland-Realschule, die Heinrich-Bußmann-Schule und die Geschwister-Scholl-Gesamtschule, bekamen je einen Anerkennungspreis von 100 Euro.

Bei den langen Stücken gewann das Ensemble des Gymnasiums Kamen mit seiner Inszenierung von „Jane Eyre“. 500 Euro gehen an die Akteure, die zum ersten Mal beim Theaterfestival dabei waren. Den zweiten Platz holte das St. Christophorus-Gymnasium Werne mit „Viel Lärm um nichts“ (400 Euro) vor dem letztjährigen Gewinner, dem Anne-Frank-Gymnasium Werne, das mit der „Kleinbürgerhochzeit“ den dritten Preis belegte, für den es 300 Euro gibt.

Wie hervorragend die Leistungen aller elf Ensembles waren, hoben die Jury-Mitglieder hervor, die jedes einzelne Stück mit einer Laudatio würdigten. Für alle Teilnehmer gilt – sie sollen beim nächsten Festival wieder dabei sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werner BVB-Fans lehnen Montagsspiele ab

„Ich muss nicht unbedingt zum Fußball gehen“

Werne Am Montag spielt der BVB gegen Augsburg. Viele Anhänger werden dann fehlen. Warum das so ist, darüber hat David Reininghaus mit Maik Jankowski von den BVB Supporters Werne gesprochen.mehr...

Grippewelle in Werne

„Grenzwertige“ Personallage im Krankenhaus

Werne Viren vom Typ Influenza haben mittlerweile schon in vielen Krankenhäusern zu Aufnahmestopps geführt. Aber nicht nur Patienten erkranken, sondern immer öfter auch Ärzte und Pflegepersonal. Im Werner St.-Christophorus-Krankenhaus zieht sich die Grippe quer durch die Belegschaft.mehr...

Diebe beklauen Senioren in Werne

Betrugsmaschen werden immer dreister

Werne Sie sprechen Passanten auf der Straße an und bitten um Wechselgeld. Oder sie müssen mal „ganz schnell“ in die Wohnung. Trickdiebe sind dreist – und genau damit hatten sie in Werne zwei Mal Erfolg.mehr...

Nach Kollision am Werthweg in Werne

Gericht klärt Vorfahrtsregelung an der Turnhalle

Werne Ein Autofahrer stellt sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab, eine Frau möchte parken: Ein Folgenreiches Missverständnis an der Kreuzung Werthweg/Boymerstraße sorgte für ein Wiedersehen vor Gericht.mehr...

Unfall auf der A1 bei Werne

Beifahrerin muss nach Kollision ins Krankenhaus

Werne Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr stießen zwei Autos und ein Lkw zusammen. Die Beifahrerin eines Pkw verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Schüler aus Werne haben Gäste aus Neapel

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Italienern

Werne Mit Schildern haben die Anne-Frank-Schüler ihre Gastschüler aus der süditalienischen Stadt Neapel begrüßt. Der herzliche Empfang sorgte für eine positive Überraschung.mehr...