Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stockumer Schützen präsentieren Königsadler

STOCKUM Das Schützenfest am Freitag, 29. August, lockt mit einem bunten Programm. Viel Spaß ist den Besuchern garantiert. Nur einem wird's nicht sehr gefallen: Königsadler Heinz muss Federn lassen.

Stockumer Schützen präsentieren Königsadler

Die Stockumer Schützen präsentierten den Königsadler für das Schützenfest in Stockum:

Die Stockumer Schützen können sich auf etwas gefasst machen, sollte Josef Lodensträter Recht behalten. „Der wird sich gewaltig wehren“, prophezeite er bei der gestrigen Präsentation des Königsadlers. Ob Lodensträter mit seiner Vermutung richtig gelegen hat, wird sich am Freitag, 28. August, zeigen, wenn die Schützen nach der um 18 Uhr beginnenden Parade zur Vogelstange marschiert sind und auf den Adler aus Fichte-Tanne-Leimholz anlegen. 

Dienstagmorgen präsentierten Vereinsvorsitzender Ernst Homann, König Werner Feldmann, Josef Lodensträter, Oberst Eberhard Müller und General Ludger Schulze-Kalthoff den Vogel, der von Heinz Lohmann jun. ersteigert und auf den Namen Heinz getauft worden war.   Das Schießen ist sicher der Höhepunkt des Stockumer Schützenfestes, schließlich werden hier die Nachfolger des amtierenden Königspaars Ulla und Werner Feldmann ermittelt.

Doch das Festprogramm hat noch viel mehr zu bieten. Nach der gelungenen Vorübung vor eineinhalb Wochen beginnt das eigentliche Schützenfest am Freitag, 29. August, um 16 Uhr mit dem Antreten an der Gaststätte Tingelhoff; anschließend wird das Königspaar abgeholt. Um 17.30 Uhr startet ein Festzug durch die Gemeinde, nach der Parade um 18 Uhr geht´s zum Schießen. Für 21 Uhr ist die Proklamation des neuen Königspaares vorgesehen. Danach findet ein gemütliches Beisammensein im Festzelt mit DJ Martin Stöver statt. Die Festivitäten werden am Samstag fortgesetzt. Für den musikalischen Rahmen sorgen die Tanz- und Galaband „Frankie Dark Band“, das Blasorchester St. Marien Kaiserau und der Spielmannszug Grün Weiß Stockum. Das Stockumer Schützenfest endet am Sonntag, 31. August, mit einem musikalischen Frühschoppen, der um 11 Uhr im Festzelt beginnt. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werner BVB-Fans lehnen Montagsspiele ab

„Ich muss nicht unbedingt zum Fußball gehen“

Werne Am Montag spielt der BVB gegen Augsburg. Viele Anhänger werden dann fehlen. Warum das so ist, darüber hat David Reininghaus mit Maik Jankowski von den BVB Supporters Werne gesprochen.mehr...

Grippewelle in Werne

„Grenzwertige“ Personallage im Krankenhaus

Werne Viren vom Typ Influenza haben mittlerweile schon in vielen Krankenhäusern zu Aufnahmestopps geführt. Aber nicht nur Patienten erkranken, sondern immer öfter auch Ärzte und Pflegepersonal. Im Werner St.-Christophorus-Krankenhaus zieht sich die Grippe quer durch die Belegschaft.mehr...

Diebe beklauen Senioren in Werne

Betrugsmaschen werden immer dreister

Werne Sie sprechen Passanten auf der Straße an und bitten um Wechselgeld. Oder sie müssen mal „ganz schnell“ in die Wohnung. Trickdiebe sind dreist – und genau damit hatten sie in Werne zwei Mal Erfolg.mehr...

Nach Kollision am Werthweg in Werne

Gericht klärt Vorfahrtsregelung an der Turnhalle

Werne Ein Autofahrer stellt sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab, eine Frau möchte parken: Ein Folgenreiches Missverständnis an der Kreuzung Werthweg/Boymerstraße sorgte für ein Wiedersehen vor Gericht.mehr...

Unfall auf der A1 bei Werne

Beifahrerin muss nach Kollision ins Krankenhaus

Werne Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr stießen zwei Autos und ein Lkw zusammen. Die Beifahrerin eines Pkw verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Schüler aus Werne haben Gäste aus Neapel

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Italienern

Werne Mit Schildern haben die Anne-Frank-Schüler ihre Gastschüler aus der süditalienischen Stadt Neapel begrüßt. Der herzliche Empfang sorgte für eine positive Überraschung.mehr...