Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Strom für den Wohnmobilstellplatz?

WERNE „Es werde Licht“ – das wünschen sich die meisten der inzwischen zahlreichen Wohnmobilisten, die gerne den Stellplatz am Hagen nutzen, um einen Tag in der historischen Altstadt, im Natur-Solebad oder in der näheren Umgebung verbringen.

von Von Rudolf Zicke

, 28.11.2007
Strom für den Wohnmobilstellplatz?

Derzeit soll geprüft werden, ob der Stellplatz für Wohnmobile am Hagen Stromanschlüsse bekommen soll.

Damit es in den Fahrzeugen tatsächlich hell wird, die Reisenden auch mal den Fernseher und andere Elektrogeräte einschalten können, ohne die Bordbatterie zu überfordern, ist eine externe Stromversorgung notwendig. Das meint neben den Womo-Eignern auch der Vorsitzende der Verkehrsvereins, Rolf Strohmenger.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige