Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

TTC bleibt an der Tabellenspitze

WERNE Der TTC Werne durfte sich sowohl bei den Schülern A als auch bei den Schülern B mit Union Lüdinghausen messen. Die A-Schüler siegten mit 8:0 und gaben nur einen Satz ab. Eng war das Spiel der Schüler B.

Schüler-A Kreisliga:

TTC Werne 98 - SC Union Lüdinghausen III 8:0 (24:1) - Ein Sieg mehr, den die A-Schüler des TTC Werne an diesem Wochenende einfuhren. Souverän trat der Erstplatzierte dem Tabellenvorletzten entgegen und errang seinen sechsten Sieg. Zwei gewonnene Doppel- und sechs erfolgreiche Einzelspiele sicherten den klaren und deutlichen Erfolg der A-Schüler-Mannschaft. Einzig und allein blieb der verlorene Satz Bennings, den die Schüler-A-Mannschaft des TTC allerdings lediglich als Schönheitsfehler auffasste.

TTC: Hiemer/Vogt (1:0), Benning/Kussel (1:0), Hiemer (2:0), Kussel (2:0), Benning (1:0), Vogt (1:0)

Schüler-B Kreisliga:

TTC Werne 98 - SC Union Lüdinghausen II 6:8 (23:28) - Gleich zu Beginn schien das Spiel der beiden Schüler-B-Teams ein außergewöhnliches zu werden. Mit einem 1:1 nach den Doppeln ging es in die Einzelpartien. Dort nutzte Lüdinghausen die geistige Abwesenheit von Luca Buffa und Pascal Engel zur Führung. Es folgte der Führungsausbau und der Anschlusspunkt der Werner Youngster. Hervorzuheben ist der Sieg von Stephan Liesegang an Position eins Oliver Ruprecht schlug und ein grandioses Spiel zeigte.

TTC: Liesegang/Engemann (1:0), Buffa/Engel (0:1), Buffa (1:2), Engel (1:2), Liesegang (2:1), Engemann (1:2)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...

Tag zwei und drei der Lenklarer Reitertage 2018

St. Georg Werne räumt ab / Heitbaum schnell unterwegs

Werne Sowohl im Springen als auch in der Dressur zeigten die Reiter am Samstag hochkarätige Vorstellungen. Besonders die heimischen Reiter des RV St. Georg Werne holten viele Siege und Platzierungen. Am Sonntag tat dies allen voran Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern.mehr...

Die Ergebnisse der A-Kreisligisten

Werner SC II verliert in Überzahl

Werne/Herbern/Stockum Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntag im Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga beim Tabellenzweiten SV Rinkerode mit 0:3 (0:1) verloren. Werner SC II verliert verdient gegen TuS Altenberge II und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.mehr...

Werner SC vergibt Sieg gegen Altenberge

WSC gibt Sieg in letzter Sekunde aus der Hand

WERNE Mit einem 1:1 gegen den Tabellenvierten der Fußball-Landesliga hätte WSC-Coach Lars Müller sicher leben können, wenn man ihn vor dem Spiel gefragt hätte. Angesichts des bärenstarken Auftritts seiner Elf am Sonntag und des Zustandekommens der Punkteteilung, sah das nach den 90 Minuten klar anders aus.mehr...

Lenklarer Reitertage

Erster Sieg für Lutz Gripshöver

werne Gleich am ersten Tag der Lenklarer Reitertage, gibt es einen Erfolg für die heimischen Reiter zu vermelden. Lutz Gripshöver hat das L-Springen gewonnen. Und der RV St. Georg Werne räumte weiter ab.mehr...