Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Volleyball-Regionalliga

TV Werne holt neue Zuspielerin

WERNE Erster Neuzugang nach dem Abstieg aus der 2. Volleyball-Bundesliga: Der TV Werne hat eine 18-jährige Zuspielerin verpflichtet.

TV Werne holt neue Zuspielerin

Charlotte Nonhoff (18) wechselt vom Oberligisten TSC Münster-Gievenbeck nach Werne. Beim TSC hatte Nonhoff in der abgelaufenen Saison mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Die 18-Jährige ist beim TVW als Zuspielerin eingeplant und hinterließ bisher einen positiven Eindruck. „Charlotte hat sehr gut trainiert und will bei uns einen Neustart machen“, sagte TV-Trainer Marco Bendig.  Bendig, der die Endphase der zweiten Liga wegen einer Knie-OP verpasste, wird auch in der Regionalliga-West die TV-Damen betreuen.

 Auf ein Startrecht in dritten Bundesliga hatte der TVW freiwillig verzichtet. An der Seitenlinie bekommt Bendig ab sofort Unterstützung von Stefan Jäger, der schon Ende März als Aushilfscoach einsprang. „Wir werden als gleichberechtigtes Duo arbeiten. Es wird definitiv keinen Co-Trainer bei uns geben. Darauf müssen sich auch die Spielerinnen einstellen“, kündigte Bendig an.  Das Duo wird sich auch Gedanken um die Libera-Position machen müssen. Denn Frauke Bartonitz, die in der vergangenen Saison zu den Leistungsträgern zählte, wird nicht mehr für die erste Mannschaft spielen. Diese Lücke soll Theresa Rottmann schließen, die aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wird.  

„Ich bin davon überzeugt, dass Theresa uns auf dieser Position noch viel Freude bereiten wird“, sagte Bendig. Neben Bartonitz werden auch Miriam Siemer und Jana Banse nicht mehr für den TV Werne spielen.  

Erster Spieltag am 15. September


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball: Oberliga

TV Werne empfängt Paderborn – wer ist hier der Favorit?

Werne Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne empfangen am Samstag VoR Paderborn. Die sind Tabellendritter und eigentlich der Favorit. Eigentlich. Denn für die Werner Volleyballdamen läuft es aktuell einfach rund.mehr...

Fußball: Landesliga 4

Werner SC trifft auf angeknockte Hardter

Werne SV Dorsten-Hardt heißt der Gegner des Werner SC am Sonntag in der Fußball-Landesliga. Die Hardter wurden vorigen Sonntag unfein mit 0:6 aus der Winterpause geholt. Das macht es nicht einfacher für den WSC.mehr...

Fußball: Landesliga 4

SV Herbern muss den Weg in Heiden ebnen

Herbern Eine gute Vorbereitung gehabt, fast alle Spieler im Kader sind fit, für den SV Herbern darf die Winterpause am Sonntag bei Viktoria Heiden enden. Die Herberner können in den kommenden Wochen beweisen, dass sie 2018 auch auswärts können.mehr...

Fußball: Kreisliga A

SV Stockum sagt Mittwochsspiel ab

Stockum Absage am Mittwochnachmittag: Nach Eintracht Werne hat auch der SV Stockum sein Spiel in der Fußball-Kreisliga A1 Unna-Hamm abgesagt. Der Termin für ein Nachholspiel ist noch offen.mehr...

Tanzsport beim TSC Werne

Reher-Geschwister meistern ihr erstes Tanzturnier

Werne Geschafft: Seit Monaten hatten sich die Werner Geschwister Maryam und Matthias Reher auf ihr erstes Seniorenturnier vorbereitet. Am Wochenende haben sie es gemeistert und waren froh, an ihrem ersten Tanzturnier in Dortmund-Lütgendortmund teilzunehmen.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Eintracht abgesagt, Stockum wartet noch

Werne/Stockum Tagsüber sonnig mit recht angenehmen Temperaturen, nachts knackig kalt. Bescheidene Voraussetzungen, um auf einem Hartplatz unter der Woche ein Spiel nach Einbruch der Dunkelheit ab 19.30 zu spielen. Bei Eintracht Werne und SV Stockum gab es dazu am Dienstag verschiedene Entscheidungen. mehr...