Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tennis: Frühes Aus für zwei BW-Talente - Auch Bernd Kroes draußen

WERNE Der erste Turniertag der Tennis-Westfalenmeisterschaft am Montag in der Sport-Alm verlief ohne jede Überraschung. Dazu gehörte auch, dass die beiden Tennis-Talente des TC Blau-Weiß, Pia Bultmann und Katrin Gößl, die erste Qualifikationsrunde nicht überstanden.

Tennis: Frühes Aus für zwei BW-Talente - Auch Bernd Kroes draußen

Katrin Gößl, 14-jähriges Tennistalent des TC Blau-Weiß Werne, hatte gegen Sarah Spruch keine Chance.

Von den beiden 14-Jährigen zog sich Pia Bultmann am besten aus der Affäre. Gegen Jeanette Fischer (BW Ahlen) kam sie im ersten Satz nur ganz schwer ins Spiel und gab ihn mit 0:6 ab. Wie verwandelt spielte sie im zweiten Abschnitt, den sie mit viel Pech und eigentlich unnötig mit 4:6 abgab.

Katrin Gößl hatte es mit Sarah-Maria Spruch vom Dortmunder TK RW 98 zu tun. Die erfahrenere Dortmunderin ließ dem Werner Tennismädchen mit 6:1, 6:2 keine Chance, obwohl das Spiel an sich bei weitem nicht so einseitig verlief wie es das Ergebnis ausdrückt.

Mehr Erfolg bei Bezirksmeisterschaft in Greven

Mehr Erfolg hatten beide am Sonntag bei der Tennis-Bezirksmeisterschaft in Greven. Beide scheiterten an Christina Heinze (Münster): Pia Bultmann schied im Halbfinale gegen die Münsteranerin aus, Katrin Gößl unterlag im Endspiel.

Auf großes Zuschauer-Interesse stieß am Montagabend das Spiel von Bernd Kroes gegen den erst 14-Jährigen Lynn-Max Kempen vom Dortmunder TK 98. Das Spiel begann mit großer Verspätung erst um 21.15 Uhr. Dann las Kempen Kroes die Leviten: 6:2, 6:0 lautete das deutliche Ergebnis.

Aus Werner Sicht ist am Dienstag vor allem das Spiel von Theresa Steinkuhl interessant. Das 15-jährige Talent des Ausrichters TC Blau-Weiß Werne trifft um 15 Uhr auf Franka Kristin Schulz vom TC Grün-Weiß Herne. Für Theresa Steinkuhl ist die Gegnerin noch ein unbeschriebenes Blatt.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reitertage Lenklar

Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Werne Der Reiter des ZRFV Albachten gewinnt den Großen Preis von Lenklar im Stechen. Er löst Toni Haßmann ab, der nach Siegen 2016 und 2017 den Hattrick in Lenklar holen wollte. Und was macht der Hausherr?mehr...

Volleyball-Relegation

TV Werne steigt in die Verbandsliga ab

Werne Der Auftaktsieg gegen Ahaus war am Ende wertlos: Nach einem 1:3 gegen Sorpesee II müssen die Volleyball-Damen des TV Werne den Gang in die Verbandsliga antreten. Die Nerven wurden ihnen zum Verhängnis.mehr...

Fußball-Landesliga: Werner SC

Rückschlag für Werner SC im Abstiegskampf

Werne Der heimische Landesligist Werner SC verliert beim direkten Konkurrenten SV Burgsteinfurt 1:3. Damit hat das Team von Trainer Lars Müller die Generalprobe für das Derby nächste Woche gegen Herbern verpatzt.mehr...

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...