Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Thorsten Egger holt zähen Adler von der Stange

STOCKUM Mit dem 493. Schuss machte Thorsten Egger dem stolzen Adler „Heinz“ den Garaus und wurde somit neuer Stockumer Schützenkönig.

/
Das frisch gebackene Regentenpaar.

Das Vogelschießen zog viele Stockumer Bürger auf den Platz.

Punkt 21.20 Uhr am Freitagabend durfte das Schützenvolk endlich jubeln, die Schützenbrüder stürmten zu ihrem neuen König unter die Stange und ließen ihn und seine Königin Tina Mürmann hochleben. Ein spannender Kampf um die Königswürde und um die Nachfolge des noch amtierenden Königs Werner Feldmann lag hinter ihnen. Der Holzadler wehrte sich heftig.

Die Insignien aber waren rasch verteilt: Das Zepter eroberte sich Karl-Heinz Gräser und der Apfel purzelte nach einem Schuss von Christian Rasche. Thomas Zurstraßen entriss Heinz die Krone und Siegfried Rösler nahm ihm die Flasche.Mit jedem Schuss fielen große und kleine Stücke vom Adler auf den Boden und nach einem Schuss von Gisela Brogsitter begann der Torso mächtig zu wackeln. Die Spannung stieg. Wer wird dem Vogel den Garaus machen und die Regentschaft übernehmen? Ambitionen, Heinz von der Stange zu holen, hatten sowohl Gisela Brogsitter als auch Thorsten Egger, der sich letztlich gegen die Schneiderin durchsetzte. Über den Schützenplatz ertönte immer wieder Musik vom Blasorchester „St. Marien Kaiserau“ sowie dem Spielmannszug „Grün-Weiß“ Stockum.

Die Luft brannte, jeden Moment konnte es so weit sein und endlich fiel das kleine Reststück des Vogels. Ein lauter Aufschrei. Jubel! Es war geschafft. Mit Thorsten Egger, der sofort die Arme in die Luft riss, freute sich auch das scheidende Königspaar Werner und Ulla Feldmann und gratulierten herzlich ihren Nachfolgern. Im Zelt wurden Thorsten Egger und Tina Mürmann inthronisiert und erhielten die Königskette und die Krone, bevor sie mit DJ Martin Stöver den Abend im Festzelt an der Boymerstraße ausklingen ließen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Diebe beklauen Senioren in Werne

Betrugsmaschen werden immer dreister

Werne Sie sprechen Passanten auf der Straße an und bitten um Wechselgeld. Oder sie müssen mal „ganz schnell“ in die Wohnung. Trickdiebe sind dreist – und genau damit hatten sie in Werne zwei Mal Erfolg.mehr...

Nach Kollision am Werthweg in Werne

Gericht klärt Vorfahrtsregelung an der Turnhalle

Werne Ein Autofahrer stellt sein Fahrzeug auf einem Parkplatz ab, eine Frau möchte parken: Ein Folgenreiches Missverständnis an der Kreuzung Werthweg/Boymerstraße sorgte für ein Wiedersehen vor Gericht.mehr...

Unfall auf der A1 bei Werne

Beifahrerin muss nach Kollision ins Krankenhaus

Werne Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr stießen zwei Autos und ein Lkw zusammen. Die Beifahrerin eines Pkw verletzte sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden.mehr...

Schüler aus Werne haben Gäste aus Neapel

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Italienern

Werne Mit Schildern haben die Anne-Frank-Schüler ihre Gastschüler aus der süditalienischen Stadt Neapel begrüßt. Der herzliche Empfang sorgte für eine positive Überraschung.mehr...

Sparkasse schließt in Werne zwei Filialen

Renate Müllers weiter Weg zum Bargeld

Werne Im Evenkamp schließen bald beide Sparkassen-Filialen. Für ältere Menschen wie Renate Müller wird das zum Problem. Sie ist auf einen Rollator angewiesen. Sie sieht ihre Lebensqualität in Gefahr.mehr...

Papierwerke bauen neues Logistikzentrum in Werne

Neues Klingele-Lager soll Logistik optimieren

Werne Das neue Logistikzentrum der Papierwerke Klingele soll Ressourcen in Werne bündeln. Dafür schließt das Unternehmen seine Außenlager in Rünthe und Hamm. Insgesamt soll die Lagerfläche aber steigen.mehr...