Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ungewohnter Rad-Lauf-Zweikampf im Gelände

WERNE Eine Herausforderung der besonderen Art bildete der Saisonabschluss von fünf Jugendläufern des TV Werne. Die fünf jungen Athleten gingen beim Cross-Duathlon in Haltern-Sythen an den Start.

/
Läufer? Radsportler? Am Wochenende irgendwie beides. Julian Berg (r.) und Florian Wolter gingen zum Abschluss der Laufsaison einmal mit Fahrrädern bei einem Duathlon ins Gelände. An diesem steilen Anstieg blieb den beiden Wernern nichts anderes übrig, als doch zu laufen.

Dieses Quintett war in Sythen beim Cross-Duathlon am Start: Max Kebbedies (v.l.), Julian Brocke, Florian Wolter, Jan Freytag und Domink Rösner.

Nach der ersten Laufstrecke von 3,5 Kilometern lagen alle TVer in vorderen Positionen, Florian Wolter wechselte sogar als erster Jugendlicher überhaupt. Auf der sehr anstrengenden und abwechselungsreichen Radstrecke über 12 km zog sich das Feld weit auseinander. Die sandigen und schlammigen Wege, die giftigen Anstiege und die rasanten Abfahrten verlangten volle Konzentration und zehrten an den Kräften aller Athleten.

Die beiden 15-Jährigen Max Kebbedies und Dominik Rösner zeigten auch auf der Radstrecke hervorragende Leistungen, mussten den Wettkampf dann aber beide verletzungsbedingt aufgeben. Im vereinsinternen Wettstreit wurde es sehr spannend, denn Julian Brocke hatte Florian Wolter auf der Radstrecke eingeholt.

Sie wechselten zeitgleich auf die abschließende 3,5 Kilometer lange Laufstrecke. Letztendlich setzte sich Florian klar gegenüber Julian durch. Sie wurden Zweiter und Dritter in der männlichen Jugend B, Jan Freytag als Vierter komplettierte das tolle Gesamtergebnis der jugendlichen Leichtathleten bei ihrem ersten Duathlon.

Dirk Böhle nahm bereits zum zweiten Mal teil. Er verbesserte seine Zeit vom Vorjahr um fast 2 Minuten und belegte Platz 4 in der Klasse der M45. In der Mannschaftswertung kamen Florian Wolter, Julian Brocke und Dirk Böhle hinter dem ATV Hückeswagen und dem SV Lembeck auf den dritten Platz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reitertage Lenklar

Jens Baackmann gewinnt den Großen Preis

Werne Der Reiter des ZRFV Albachten gewinnt den Großen Preis von Lenklar im Stechen. Er löst Toni Haßmann ab, der nach Siegen 2016 und 2017 den Hattrick in Lenklar holen wollte. Und was macht der Hausherr?mehr...

Volleyball-Relegation

TV Werne steigt in die Verbandsliga ab

Werne Der Auftaktsieg gegen Ahaus war am Ende wertlos: Nach einem 1:3 gegen Sorpesee II müssen die Volleyball-Damen des TV Werne den Gang in die Verbandsliga antreten. Die Nerven wurden ihnen zum Verhängnis.mehr...

Fußball-Landesliga: Werner SC

Rückschlag für Werner SC im Abstiegskampf

Werne Der heimische Landesligist Werner SC verliert beim direkten Konkurrenten SV Burgsteinfurt 1:3. Damit hat das Team von Trainer Lars Müller die Generalprobe für das Derby nächste Woche gegen Herbern verpatzt.mehr...

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...