Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gartenprojekt in Werne

Urban Gardening: Kräuter aus Beet gerupft

WERNE Freude und Stolz am Samstagnachmittag, Schock am Montagmorgen: Die Grüne Jugend hatte zwei Kräuterbeete zum Selbstbedienen in der Werner Innenstadt aufgestellt - und keine 48 Stunden später war eines von ihnen weg. Jetzt gibt es ungewöhnliche Hilfe von Lebensmittelhändlern.

Urban Gardening: Kräuter aus Beet gerupft

Justus Baumann und Henriette Abdinghoff pflanzten verschiedene Kräuter ein. Wenig später war einer von zwei Kästen leergerupft.

Einige der Kräuter wurden in der Nacht von Unbekannten herausgerissen und die Holzkiste weggetragen.

Die Grüne Jugend hatte die Idee des „Urban Gardening“, die andernorts bereits Furore macht, für Werne aufgegriffen. „In Großstädten ist es schon länger ein Erfolg“, sagt Justus Baumann. Gemeinsam mit Henriette Abdinghoff  hatte er am Samstagmittag Basilikum, Salbei, Liebstöckl, Schnittlauch und Petersilie in die Kiste gepflanzt.

Das Konzept der Kräuterstation: geben und nehmen. „Jeder pflückt, was er braucht und pflanzt im Gegenzug irgendwann etwas ein“, erklärt Baumann. 

Die Kräuterstationen kommen jetzt nachts rein

Das Beet an der Steinstraße vor dem Lebensmittelgeschäft Overmann blieb unbeschadet, das Beet vor Rewe Symalla am Hornecenter wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag von Unbekannten entfernt. Bauhof-Mitarbeiter fanden sie wieder und erneut vor das Hornecenter am Stadthaus gestellt.

Wo genau die Kiste gefunden wurde, war am Montagmittag nicht zu erfahren. Inzwischen sind die Schäden bereits behoben. Die beiden Lebensmittelhändler, vor deren Läden die Beete stehen, versprachen der Grünen Jugend, die Kräuterstationen ab sofort nach Geschäftsschluss hereinzustellen.

Viersen (dpa) Offene Gartentore statt verschlossener Vereinsmeierei: Schrittweise lösen sich die Kleingärtner von ihrem verstaubten Image. Impulse für den modernen Schrebergarten kommen dabei von der jungen Bewegung des Urban Gardenings.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Förderprogramm

Werner Kitas könnten Geld für Sanierungen erhalten

WERNE In der Kita Lütkeheide tropft es durchs Dach, wenn es stark regnet. Ein neues Förderprogramm und ein neuer Vertrag könnten dazu führen, das diese Kita und eine weitere in Werne eine dringend benötigte Sanierung erhalten. Grundsätzlich ist es aber ein Kampf ums Geld.mehr...

Pünktlich zum Sim-Jü-Start

Derby am Freitagabend: Herbern gegen Werne

WERNE/HERBERN Der Countdown läuft für das "gefühlt erste Derby seit 30 Jahren", wie es Herbern-Trainer Holger Möllers nennt. Am Freitag ab 19.30 Uhr treffen in der Fußball-Landesliga der SV Herbern und der Werner SC aufeinander. Pünktlich zum Sim-Jü-Start will Liga-Neuling WSC die anstehenden Feiertage gebührend einläuten.mehr...

Mit Fotostrecken

Das war der Werner Familienflohmarkt 2017

WERNE Regenschirme, Pavillons und Plastikfolien: Die Händler auf dem Familienflohmarkt in der Werner Innenstadt trotzten am Samstag – so gut es ging – dem Regen. Der Stimmung hat das Wetter aber nicht geschadet. Wie sie war, zeigen wir in einer Fotostrecke.mehr...

Stress durch Miniermotten

Kurios: Kastanie im Steintorpark blüht im September

WERNE Wer sich die vielen Kastanien in Werne anschaut, meint, es sei schon frühzeitiger Spätherbst. Viele Blätter sind rot und vertrocknet. Das liegt an kleinen gefräßigen Tierchen, die derzeit optimale Bedingungen vorfinden. Einer Rosskastanie im Steintorpark haben sie besonders zugesetzt: Sie zeigt ungewöhnliche Stresssymptome.mehr...

Sanierungsarbeiten

Wernes Stadtmuseum bekommt ein dichtes Dach

WERNE Die Sanierung des Werner Stadtmuseums hat begonnen. Das Dach ist undicht - vor allem bei Sturm hebt der Wind die Dachziegel an, sodass Regenwasser ungehindert ins Gebälk gelangt. Die Schutzfolien, die das eigentlich verhindern sollen, sind mehrfach gerissen. In vier Wochen soll das Problem behoben sein.mehr...

Fest in alter Gaststätte

Bildband über historischen Evenkamp nun erhältlich

EVENKAMP Bauerschaft, Zechenkolonie, Stadtteil: Der Evenkamp hat viel erlebt. Dank der Hilfe von vielen Evenkämpern ein Bildband voller Geschichten über den Werner Stadtteil entstanden und nun erhältlich. Das feierten die Anwohner mit einem Fest in der ehemaligen Gaststätte.mehr...